Moto3

Philipp Öttl: Nur 15 Tausendstel fehlen auf Top-Five

Von - 14.02.2018 19:19

Philipp Öttl war beim IRTA-Test in Jerez der sechstschnellste Moto3-Pilot auf der Piste. Der 21-Jährige aus dem Team Südmetall Schedl GP Racing zog hinterher eine positive Zwischenbilanz.»

Am Ende fehlten Philipp Öttl nur 15 Tausendstel zur Top-Five des Jerez-Tests. Der Deutsche aus dem Team Südmetall Schedl GP Racing reihte sich mit etwas weniger als sechs Zehntel Rückstand auf die Spitze auf Platz 6 der kombinierten Zeitenliste ein. Hinterher erzählte er: «Mit den Rundenzeiten bin ich auf jeden Fall zufrieden.»

«So schnell war ich in Jerez noch nie unterwegs, das passt also», freute sich der KTM-Pilot, und betonte: «Wir sind auf einem guten Weg, das passt alles.» Und er schilderte auch: «Am ersten Testtag hatten wir einige Probleme mit der Front. Doch das haben wir gestern dann lösen können.»

«Jetzt haben wir uns auf hinten konzentriert, denn vorne war das Motorrad eigentlich nach wie vor gut. Hinten haben wir einfach mal probiert und das lief ziemlich positiv, denn wir haben das Bike besser hinbekommen», fügte der Spross des früheren GP-Piloten Peter Öttl an.

Und er verriet: «Wir haben auch noch einige Sachen für KTM ausprobiert, das stand dann am Nachmittag und am Abend auf dem Programm. Wir haben Vergleichsfahrten unternommen und alles hat gepasst. Nun müssen wir uns überlegen, was wir beim nächsten IRTA-Test machen werden.»

«Wir werden uns diesen Test und die gesammelten Daten genau anschauen und eine Strategie entwickeln, um dann sicherlich noch was ausprobieren zu können, mit dem wir uns verbessern und noch schneller sein werden», erzählte Öttl mit Blick auf die nächsten IRTA-Testfahrten, bei denen er das nächste Mal ausrücken wird. «Bis dahin haben wir keine Privattests mehr geplant», stellt er klar.

Jerez-Test, kombinierte Zeitenliste

1. Tony Arbolino (Honda) 1:45,498 min
2. Enea Bastianini (Honda), 0,132 sec
3. Jorge Martin (Honda) +0,287
4. Dennis Foggia (KTM) +0,445
5. Niccolò Antonelli (Honda) +0,574
6. Philipp Öttl (KTM) +0,589
7. Marco Bezzecchi (KTM) +0,619
8. Aron Canet (Honda) +0,621
9. Nicolò Bulega (KTM) +0,635
10. Fabio Di Giannantonio (Honda) +0,663
11. Tatsuki Suzuki (Honda) +0,738
12. Gabriel Rodrigo (KTM) +0,740
13. Andrea Migno (KTM) +0,765
14. Lorenzo Dalla Porta (Honda) +0,775
15. Jakub Kornfeil (KTM) +0,926
16. Jaume Masia (KTM) +0,933
17. Marcos Ramirez (KTM) +0,945
18. Livio Loi (KTM) +1,019
19. Alonso Lopez (Honda) +1,031
20. Makar Yurchenko (KTM) +1,202
21. Albert Arenas (KTM) +1,250
22. John McPhee (KTM) +1,355
23. Darryn Binder (KTM) +1,540
24. Kaito Toba (Honda) +1,637
25. Kazuki Masaki (KTM) +1,811
26. Nakarin Atiratphuvapat (Honda) +1,882

Jerez-Test, Mittwoch 14.2.

1. Tony Arbolino (Honda) 1:45,498 min
2. Enea Bastianini (Honda), 0,217 sec
3. Jorge Martin (Honda) +0,386
4. Dennis Foggia (KTM) +0,445
5. Niccolò Antonelli (Honda) +0,574
6. Philipp Öttl (KTM) +0,589
7. Marco Bezzecchi (KTM) +0,619
8. Aron Canet (Honda) +0,621
9. Nicolò Bulega (KTM) +0,635
10. Fabio Di Giannantonio (Honda) +0,663
11. Tatsuki Suzuki (Honda) +0,738
12. Gabriel Rodrigo (KTM) +0,740
13. Lorenzo Dalla Porta (Honda) +0,775
14. Jakub Kornfeil (KTM) +0,926
15. Jaume Masia (KTM) +0,933
16. Marcos Ramirez (KTM) +0,945
17. Alonso Lopez (Honda) +1,031
18. Makar Yurchenko (KTM) +1,202
19. Andrea Migno (KTM) +1,207
20. John McPhee (KTM) +1,355
21. Livio Loi (KTM) +1,408
22. Darryn Binder (KTM) +1,540
23. Albert Arenas (KTM) +1,721
24. Nakarin Atiratphuvapat (Honda) +1,882
25. Kaito Toba (Honda) +1,909
26. Kazuki Masaki (KTM) +2,040

Jerez-Test, Dienstag 13.2.

1. Enea Bastianini (Honda), 1:45,630 min
2. Jorge Martin (Honda) +0,155 sec
3. Philipp Öttl (KTM) +0,589 sec
4. Andrea Migno (KTM) +0,633
5. Fabio Di Giannantonio (Honda) +0,840
6. Lorenzo Dalla Porta (Honda) +0,849
7. Tony Arbolino (Honda) +0,886
8. Livio Loi (KTM) +0,887
9. Aron Canet (Honda) +0,912
10. Niccolò Antonelli (Honda) +0,926
11. Marco Bezzecchi (KTM) +0,991
12. Albert Arenas (KTM) +1,118
13. Dennis Foggia (KTM) +1,170
14. Tatsuki Suzuki (Honda) +1,225
15. Alonso Lopez (Honda) +1,252
16. Gabriel Rodrigo (KTM) +1,271
17. Nicolò Bulega (KTM) +1,485
18. Kaito Toba (Honda) +1,505
19. Jakub Kornfeil (KTM) +1,549
20. Makar Yurchenko (KTM) +1,623
21. Marcos Ramirez (KTM) +1,633
22. Jaume Masia (KTM) +1,657
23. Kazuki Masaki (KTM) +1,679
24. John McPhee (KTM) +1,721
25. Darryn Binder (KTM) +1,862
26. Nakarin Atiratphuvapat (Honda) +2,153

Jerez-Test, Montag 12.2.

1. Jorge Martin (Honda) 1:46,857 min
2. Tony Arbolino (Honda) +0,066
3. Niccolò Antonelli (Honda) +0,106
4. Albert Arenas (KTM) +0,119
5. Aron Canet (Honda) +0,154
6. Marco Bezzecchi (KTM) +0,178
7. Fabio Di Giannantonio (Honda) +0,315
8. Lorenzo Dalla Porta (Honda) +0,353
9. Enea Bastianini (Honda) +0,433
10. Philipp Öttl (KTM) +0,479
11. Alonso Lopez (Honda) +0,484
12. Andrea Migno (KTM) +0,613
13. Gabriel Rodrigo (KTM) +0,639
14. John McPhee (KTM) +0,686
15. Tatsuki Suzuki (Honda) +0,740
16. Makar Yurchenko (KTM) +0,807
17. Dennis Foggia (KTM) +1,003
18. Darryn Binder (KTM) +1,030
19. Livio Loi (KTM) +1,211
20. Kaito Toba (Honda) +1,225
21. Marcos Ramirez (KTM) +1,260
22. Jakub Kornfeil (KTM) +1,265
23. Kazuki Masaki (KTM) +1,379
24. Nakarin Atiratphuvapat (Honda) +1,497
25. Nicolò Bulega (KTM) +1,541
26. Jaume Masia (KTM) +1,557

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Philipp Öttl   © Gold & Goose Philipp Öttl Philipp Öttl   © Gold & Goose Philipp Öttl

video

Moto3

8. Yamaha VR46 Master Camp - Highlights Tag 4

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 15.09., 17:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 15.09., 17:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 15.09., 17:30, Eurosport 2


Motorheads

So. 15.09., 17:40, Motorvision TV


Hanseblick - Plau am See

So. 15.09., 18:00, NDR Fernsehen


Go! Spezial

So. 15.09., 18:00, Pro Sieben


Sportschau

So. 15.09., 18:00, Das Erste


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 15.09., 18:00, Eurosport 2


Motorheads

So. 15.09., 18:30, Motorvision TV


sportarena

So. 15.09., 18:45, SWR Fernsehen


Zum TV Programm
27