Moto3

John McPhee: 2019 im SIC-Petronas-Sprinta-Honda-Team

Von - 08.08.2018 13:15

Der 24-jährige Schotte John McPhee kehrt 2019 wieder zu seinem Lieblingsfabrikat zurück: Er fährt eine Honda des Petronas-Teams.

Seine besten Jahre in der Moto3-WM hat der Schotte John McPhee auf Honda verbracht. Mit diesem Fabrikat war er 2015 WM-Elfter und 2017 im British Talent Team WM-Siebter. Aber seinen einzigen GP-Sieg feierte er 2016 in Brünn – auf einer Peugeot-Maschine aus dem Prüstel-GP-Team, allerdings im Regen.

Die Saison 2018 verbringt McPhee im KTM-Team von CIP-Teambesitzer Alain Bronec. Zu Beginn der Saison gab es Anpassungsprobleme an die KTM, außerdem klagte McPhee über die nicht über alle Zweifel erhabene CIP-Technikcrew, die ihm einige Rennen vermasselte. Doch beim Sachsenring-GP folgte mit Platz 3 der erste große Lichtblick. Auch in Brünn kämpfte John McPhee um einen Podestplatz – bis zum Sturz.

Der Schotte liegt jetzt in der WM mit 39 Punkten an 15. Stelle.
Und er wird 2019 nicht in die Moto2-Weltmeisterschaft wechseln, trotz seines fortgeschrittenen Alters von 24 Jahren.

Aber John wird zu Honda zurückkehren – und 2019 in der Moto3-WM wieder auf einer Honda NSF 250R auffahren.

Denn er hat einen Vertrag mit dem malaysischen SIC Petronas-Sprinta-Honda-Team unterschrieben, für das in diesem Jahr Adam Norrodin und Ayuma Sasaki fahren.

In der Moto2-WM ist bisher beim SIC-Team nur Khairul Idham Pawi fix, der vom Honda-Asia-Team kommt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto3

Moto3 2019 Le Mans - Team Petronas SRT feiert den ersten Sieg

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1: Großer Preis von Monaco

So. 26.05., 00:00, Sky Sport HD


Motorsport: Porsche Supercup

So. 26.05., 00:00, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von Monaco

So. 26.05., 00:00, Sky Sport 1


car port

So. 26.05., 00:15, Hamburg 1


Rallye

So. 26.05., 00:35, Eurosport


Motorsport - FIA World Rallycross Championship

So. 26.05., 00:55, SPORT1+


Motorsport

So. 26.05., 01:00, Eurosport


Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup

So. 26.05., 01:40, SPORT1+


car port

So. 26.05., 02:15, Hamburg 1


Formel 1: Großer Preis von Monaco

So. 26.05., 03:00, Sky Sport 2


Zum TV Programm
11