Moto3

John McPhee: 2019 im SIC-Petronas-Sprinta-Honda-Team

Von - 08.08.2018 13:15

Der 24-jährige Schotte John McPhee kehrt 2019 wieder zu seinem Lieblingsfabrikat zurück: Er fährt eine Honda des Petronas-Teams.

Seine besten Jahre in der Moto3-WM hat der Schotte John McPhee auf Honda verbracht. Mit diesem Fabrikat war er 2015 WM-Elfter und 2017 im British Talent Team WM-Siebter. Aber seinen einzigen GP-Sieg feierte er 2016 in Brünn – auf einer Peugeot-Maschine aus dem Prüstel-GP-Team, allerdings im Regen.

Die Saison 2018 verbringt McPhee im KTM-Team von CIP-Teambesitzer Alain Bronec. Zu Beginn der Saison gab es Anpassungsprobleme an die KTM, außerdem klagte McPhee über die nicht über alle Zweifel erhabene CIP-Technikcrew, die ihm einige Rennen vermasselte. Doch beim Sachsenring-GP folgte mit Platz 3 der erste große Lichtblick. Auch in Brünn kämpfte John McPhee um einen Podestplatz – bis zum Sturz.

Der Schotte liegt jetzt in der WM mit 39 Punkten an 15. Stelle.
Und er wird 2019 nicht in die Moto2-Weltmeisterschaft wechseln, trotz seines fortgeschrittenen Alters von 24 Jahren.

Aber John wird zu Honda zurückkehren – und 2019 in der Moto3-WM wieder auf einer Honda NSF 250R auffahren.

Denn er hat einen Vertrag mit dem malaysischen SIC Petronas-Sprinta-Honda-Team unterschrieben, für das in diesem Jahr Adam Norrodin und Ayuma Sasaki fahren.

In der Moto2-WM ist bisher beim SIC-Team nur Khairul Idham Pawi fix, der vom Honda-Asia-Team kommt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto3

6. Yamaha VR46 Master Camp - Highlights Tag 5

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vier Tage Wintertest in Barcelona: Vorteil Ferrari

​2018 übte sich die Formel 1 beim Barcelona-Test in der Entdeckung der Langsamkeit – Kälte, Schnee, nasse Bahn, griesgrämige Gesichter. 2019 kann frei gefahren werden, und wir sind ein wenig schlauer.

» weiterlesen

 

tv programm

Bundesliga Aktuell

Fr. 22.02., 11:30, SPORT1+


High Octane

Fr. 22.02., 12:00, Motorvision TV


car port

Fr. 22.02., 12:45, Hamburg 1


Car Legends

Fr. 22.02., 12:45, Spiegel Geschichte


Bundesliga Aktuell

Fr. 22.02., 15:05, SPORT1+


High Octane

Fr. 22.02., 15:55, Motorvision TV


Sportschau

Fr. 22.02., 16:05, Das Erste


car port

Fr. 22.02., 16:15, Hamburg 1


Bundesliga Aktuell

Fr. 22.02., 17:35, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Fr. 22.02., 19:15, ServusTV Österreich


Zum TV Programm
28