Moto3

Verletzter Jorge Martin unerwartet auf Startplatz 2

Von - 11.08.2018 18:08

Obwohl er sichtlich noch von seinem Handgelenksbruch, den er sich vor einer Woche zugezogen hatte, gehandicapt war, schaffte Honda-Pilot Jorge Martin beim GP von Österreich den zweiten Startplatz.

Vor einer Woche stürzte Jorge Martin beim Großen Preis von Tschechien in Brünn in FP2. Schon am nächsten Tag wurde er in Barcelona an seiner verletzten Hand operiert. Der Spanier musste nicht nur auf das Moto3-Rennen verzichten, sondern verlor die WM-Führung auch an Marco Bezzecchi.

In den freien Trainingssitzungen wurde Martin in Österreich sichtlich eingebremst. Am Freitag erreichte er auf dem Red Bull Ring lediglich die 26. Zeit. Umso erstaunlicher seine Steigerung im Qualifikationstraining. Lange in den hinteren Gefilden schafft er zur eigenen Überraschung den zweiten Startplatz.

«Vor einer Woche lag ich unter dem Messer und heute stehe ich im Park Fermé! Irgendwie kommt mir das unwirklich vor», gestand Martin. «Heute hatte ich sogar Spaß am Motorrad und mein Gefühl war wirklich gut. Nur in den Linkskurven habe ich meine Probleme, aber hier gibt es ja nur zwei davon.»

«Im Rennen wird es für mich vor allem darum gehen, wie belastbar meine Hand sein wird. Ich hoffe, dass ich die ersten 15 Runden gut überstehe. Danach wird es mit Sicherheit sehr anstrengend für mich. Ich werde mich sehr anstrengen müssen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Im Warmup werde ich mich schonen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Jorge Martin: Trotz Verletzung extrem schnell © Ohner Jorge Martin: Trotz Verletzung extrem schnell
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto3

6. Yamaha VR46 Master Camp - Highlights Tag 5

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

Shifting Gears mit Aaron Kaufman

Mo. 17.12., 01:10, DMAX


car port

Mo. 17.12., 01:45, Hamburg 1


Sport und Talk aus dem Hangar-7

Mo. 17.12., 02:20, ServusTV Österreich


Sport und Talk aus dem Hangar-7

Mo. 17.12., 02:20, ServusTV


SPORT1 News

Mo. 17.12., 03:35, SPORT1+


SPORT1 News

Mo. 17.12., 04:05, SPORT1+


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mo. 17.12., 05:00, Eurosport 2


SPORT1 News

Mo. 17.12., 05:25, SPORT1+


Reportage

Mo. 17.12., 06:00, Motorvision TV


SPORT1 News

Mo. 17.12., 07:10, SPORT1+


Zum TV Programm
9