Moto3

Gresini und HTStone: Neue Partnerschaft für 2019

Von - 24.11.2018 07:00

Das Team Kömmerling Gresini bereitet sich mit neuen Piloten und einem neuen Sponsor auf die kommende Saison vor. HTStone unterstützt 2019 das Moto3-Team von Fausto Gresini.

Das Moto3-Team von Fabio Gresini geht mit zwei neuen Fahrern und einem neuen Sponsor in die Saison 2019. Auf den Lederkombis von Gabriel Rodrigo und Riccardo Rossi prangt in Zukunft das Logo von HTStone, einem italienischen Unternehmen, das Soft- und Hardware für das Drucken und Lesen von Barcodes entwickelt.

«Wir haben unser Kerngeschäft in den letzten 15 Jahren mit Schlüsselwörtern wie Achtsamkeit, Neugierde, Service, Vertrauen, Erfahrung und Leidenschaft beschrieben. Diese teilen wir auch mit einem der wichtigsten und einflussreichsten Teams im MotoGP-Paddock: Gresini Racing», erklärte Sandro Bergamo, CEO von HTStone.

«Es ist ein Team mit einer fast schon unvergleichlichen Erfahrung und Leidenschaft für den Motorsport, eine Gruppe von Leuten, die sich ganz dem Erfolg des Teams verschreiben und gleichzeitig in junge, aufstrebende Talente investieren. Ein Team, das im Stande war, 2018 die Team- und die Fahrerwertung zu gewinnen.»

Jorge Martin bescherte Gresini 2018 den Moto3-Weltmeistertitel. «Der Titel, den wir in Malysia gewonnen haben, hat unserem Team eine unglaubliche Aufmerksamkeit verschafft und unser Selbstvertrauen für die Zukunft richtig gestärkt. Es ist schön zu sehen, dass junge und wichtige Unternehmen in den Zweiradsport einsteigen und unser Team wählen, um ihre Produkte herzuzeigen. 2019 wird ein aufregendes Jahr mit vielen Herausforderungen, deshalb sind wir so glücklich, HTStone in unserer Familie begrüßen zu dürfen», zeigte sich Teammanager Fausto Gresini erfreut.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto3

8. Yamaha VR46 Master Camp - Highlights Tag 4

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

Top Speed Classic

Di. 17.09., 13:40, Motorvision TV


High Octane

Di. 17.09., 15:50, Motorvision TV


Servus Sport aktuell

Di. 17.09., 19:15, ServusTV Österreich


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 19:30, Eurosport 2


Formula Drift Championship

Di. 17.09., 19:35, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 20:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 20:30, Eurosport 2


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Di. 17.09., 20:55, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 21:00, Eurosport 2


Top Speed Classic

Di. 17.09., 21:40, Motorvision TV


Zum TV Programm