Moto3

Lorenzo Dalla Porta: Platz 2 sichert die Titelchancen

Von - 03.06.2019 13:59

Honda-Pilot Lorenzo Dalla Porta (Leopard Racing Team) beendete den Großen Preis von Italien In Mugello auf dem zweiten Platz und hat nun nur noch drei Punkte Rückstand auf Moto3-WM-Leader Aron Canet (KTM).

Obwohl Lorenzo Dalla Porta am Freitag seinem Team Leopard Racing mit einem Sturzschaden zusätzliche Arbeit aufbrummte, qualifizierte er sich beim Großen Preis von Italien für den dritten Startplatz und setzte auch am Sonntag im Moto3-Rennen starke Akzente.

Am Ende wurde er kurz vor der Zieldurchfahrt im «Autodromo Internazionale del Mugello» allerdings noch von seinem Honda-Markenkollegen Tony Arbolino abgefangen und musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

In der aktuellen Moto3-WM-Gesamtwertung liegt Dalla Porta mit nur zwei Zählern Rückstand auf den Meisterschaftsführenden Aron Canet (KTM), der bisher 83 Punkte kassierte, auf dem zweiten Platz vor Niccolò Antonelli (I/70) und Jaume Masiá (KTM/65).

«Das Rennen in Mugello hat mir viel Spaß gemacht», erklärte der 21-jährige Italiener. «Ich konnte von Beginn ohne viel Risiko an mein Tempo durchziehen. Ich war stark unterwegs und so konnte ich auch einige Gegner überholen. Am Ende habe ich dann doch ein paar kleine Fehler gemacht und ich denke, das hat auch meine letzte Runde ein wenig beeinflusst, denn bis dahin lief alles nach meinen Vorstellungen.»

«Mein Motorrad ist ausgezeichnet gelaufen, obwohl meine Crew es nach meinem Sturz am Freitag erst einmal reparieren musste und wir sehr viel Zeit verloren», berichtete Dalla Porta weiter. « Wie auch immer: Ich bin sehr glücklich, weil ich mich gut gefühlt habe und ich muss mich bei meinem Team, den Sponsoren, meiner Familie und natürlich bei allen Fans bedanken, die nach Mugello gekommen sind, um mich zu unterstützen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto3

Moto3 2019 Barcelona - Eine Runde mit John McPhee

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Nordschleife

Mi. 26.06., 07:25, Motorvision TV


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 26.06., 08:00, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von Frankreich

Mi. 26.06., 08:15, Sky Sport 2


Motorsport

Mi. 26.06., 08:45, Eurosport


High Octane

Mi. 26.06., 08:50, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 26.06., 09:00, Eurosport 2


Superbike

Mi. 26.06., 09:15, Eurosport


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 26.06., 09:30, Eurosport 2


Superbike

Mi. 26.06., 09:45, Eurosport


Motorsport

Mi. 26.06., 10:00, Eurosport


Zum TV Programm
46