Moto3

Red Bull Ajo-KTM: Jack Miller für 2014 statt Salom!

Von - 01.09.2013 10:48

Jetzt ist der Vertrag unterschrieben: Der Australier Jack Miller (18) übernimmt für 2014 bei Red Bull Ajo-KTM den Platz von Luis Salom.

Der Australier Jack Miler, 2011 Deutscher Meister in der 125-ccm-Klasse, zuletzt auf der FTR-Honda des Racing Team Geramny zweimal Trainings-Vierter in Brünn und Silverstone, hat beim Red Bull Ajo-KTM-Team für nächstes Jahr einen Vertrag für die Moto3-WM unterschrieben.

Diese Neuigkeit bestätigte Pit Beirer, Head of Motorsports bei KTM, am Sonntagvormittag im Exklusiv-Interview mit SPEEDWEEK.com. KTM-Sportdirektor Heinz Kinigadner hatte diesen Transfer des WM-Siebten bereits beim Brünn-GP angekündigt.

«Wir beobachten die Leistungen von Jack Miller in dieser Saison schon seit längerer Zeit sehr genau. Er sitzt auch immer wieder hinter unserer Box auf der Stiege zu unserem Truck, wir standen schon seit einiger Ziet in Kontakt mit ihm», schilderte Pit Beirer. «Es war verblüffend für uns, wie er mit unterlegenem Material immer wieder unsere Werkspiloten herausgefordert hat. Das hat uns gereizt, ihn zu KTM zu holen.»

Aki Ajo hatte auch Fahrer wie Rins, Viñales und Alex Márquez im Auge, aber KTM will erstens bei den eigenen Teams keine Topfahrer abwerben, und zweitens wechselt Maverick Viñales wie WM-Leader Luis Salom fix in die Moto2-Weltmeisterschaft.

Das Red Bull Ajo KTM wird nächstes Jahr wieder aus drei Piloten bestehen: Miller ist fix, Khairuddin soll auch noch eine Chance erhalten, Sissis muss bei den nächsten Rennen bessere Resultate zeigen, sonst muss er für Alex Rins oder Red-Bull-Rookie Karel Hanika Platz machen. «Wir können Karel aber eventuell auch bei einem anderen KTM-Team unterbringen», ist Pit Beirer überzeugt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto3 Junioren-WM

Moto3 Junioren-WM - FIM CEV Repsol Saison Teaser 2018

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

The Great History of the 24 Hours of Le Mans

Fr. 20.04., 17:15, Motors TV


Honda Racing at Speed

Fr. 20.04., 17:30, Motors TV


Motorradsport

Fr. 20.04., 17:45, Eurosport


Auto Mundial

Fr. 20.04., 18:00, Motors TV


Drive

Fr. 20.04., 18:15, Rheinmain TV


Superbike

Fr. 20.04., 18:30, Eurosport 2


2017 Global Rallycross Championship

Fr. 20.04., 18:30, Motors TV


Mobil 1 the Grid

Fr. 20.04., 19:30, Motors TV


Motorradsport

Fr. 20.04., 20:00, Eurosport


TCR UK Highlights

Fr. 20.04., 20:00, Motors TV


Zum TV Programm
71