Moto3

Interwetten jetzt neuer Hauptsponsor von Philipp Öttl

Von - 18.10.2013 07:39

Der 17-jährige Philipp Öttl tritt ab sofort im gelben Interwetten-Design an. Der bisherige Sponsor TEC ist in die Insolvenz geschlittert.

Philipp Öttl rückte im Phillip-Island-Training mit einem neuen Design aus – Interwetten ist der neue Hauptsponsor, TEC ist verschwunden.

Diese Computer-Hardware-Firma war beim Jerez-GP mit viel Tamtam als neuer Hauptsponsor präsentiert worden, die beiden Firmenchefs stellten sich vor und kamen nachher noch zu zwei Europa-Rennen.

Aber seit Barcelona herrscht Funkstille.

TEC ist inzwischen in die Insolvenz geschlittert.

«Die Firma TEC war in einer kritischen Phase und ging vor ein paar Monaten in die Insolvenz», erklärte Interwetten-Paddock-Teambesitzer Dani Epp, der jetzt für Öttl das Design weitgehend an das Design des Schweizer Moto2-Teamkollegen Tom Lüthi angepasst hat. «Das Projekt mit TEC konnte nicht weitergeführt werden. Gleichzeitig hat Interwetten als unser langjähriger Sponsor die ständig besser werdenden Resultate von Philipp Öttl erfreut zur Kenntnis genommen hat. Jetzt hat sich logischerweise ergeben, dass Interwetten gesagt hat: Wir wollen jetzt auch beim Philipp mitmachen.»

TEC war eine aufstrebende IT-Firma, die sich um den Einkauf, Verkauf und um die Wartung gebrauchter Rechner kümmerte.

Im Winter hielt sich Interwetten bei Öttl noch etwas zurück. Erstens wegen der ungewissen Ergebnis-Situation, zweitens wegen seiner 17 Jahr. Man will die Teenager nicht zu sehr zum Online-Gaming verleiten.

Epp: «Interwetten wollte ursprünglich kein Nachwuchsprojekt finanzieren. Aber Philipp wird inzwischen 18. Er wird erwachsen. Und sein Saisonverlauf und seine Resultate werden auch immer erwachsener. Wir haben im letzten Herbst nicht damit gerechnet, dass unsere Erwartungen gleich im ersten Jahr so deutlich übertroffen werden. Davon konnten wir nicht ausgehen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Nachher: Philipp Öttl in den Interwetten-Farben © Weisse Nachher: Philipp Öttl in den Interwetten-Farben Vorher: Philipp Öttl in den TEC-Farben © Weisse Vorher: Philipp Öttl in den TEC-Farben
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto3

6. Yamaha VR46 Master Camp - Highlights Tag 5

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

High Octane

Mo. 10.12., 08:35, Motorvision TV


SPORT1 News

Mo. 10.12., 10:00, SPORT1+


car port

Mo. 10.12., 10:45, Hamburg 1


High Octane

Mo. 10.12., 11:45, Motorvision TV


Carinis Classic Cars

Mo. 10.12., 12:40, Sky Discovery Channel


So wird's gemacht!

Mo. 10.12., 13:25, Sky Discovery Channel


SPORT1 News

Mo. 10.12., 13:40, SPORT1+


High Octane

Mo. 10.12., 15:50, Motorvision TV


SPORT1 News

Mo. 10.12., 17:20, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Mo. 10.12., 19:15, ServusTV Österreich


Zum TV Programm
36