Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek

Moto3

Caterham betreibt 2015 das Sepang Circuit-KTM-Team

Von - 02.09.2014-12:35

Nur zehn Werks-KTM wird es in der Moto3-WM 2015 geben, zwei erhält das neue Sepang Circuit-Team für Khairuddin und Azmi. Das bisherige Caterham-Team kümmert sich um den Rennbetrieb.

Das AirAsia-Caterham-Team glänzte beim britischen Moto2-WM-Lauf mit der Pole-Position von Johann Zarco. Aber es ziehen dunkle Wolken über diesem Rennstall auf, der von den Caterham- und AirAsia-Besitzern Tony Fernandes und Dato Kamarudin Meranun vor einem Jahr gegründet wurde.

Eigentlich wollten die beiden Geschäftsleute aus Malaysia die Moto2-WM als Werbeplattform für Caterham Bikes nützen, aber die vor einem Jahr bei der Mailänder Messe pompös vorgestellten Zweiräder (zwei E-Bikes, ein 750er-Twin namens Brutus) werden nie in Serie gehen.

Und nach zwei oder drei Moto2-Jahren wollte Caterham in die MotoGP-WM aufsteigen. Am liebsten mit eigenen Motoren und eigenen Bikes...

Dass bei der Caterham Group das Geld knapp geworden ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Der Formel-1-Rennstall war im Mai praktisch zahlungsunfähig, er ist inzwischen verkauft worden.
Der schwedische Caterham-Moto2-Teammanager Johan Stigefelt wartet seit Wochen auf Informationen der Eigentümer und ist überzeugt, dass zumindest die Sponsorship durch AirAsia (die Summe dürfte bei 1 Million Euro liegen) für 2015 aufrecht bleibt.

«Unser Team wird weiter existieren», versicherte Johan «Stiggy» Stigefelt im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Aber die Zusammensetzung ist unklar. Mit Zarco würden wir gerne weitermachen, er hat einen Vertrag für die nächste Saison. Mit dem Amerikaner Josh Herrin werden wir nicht weitermachen, das führt zu nichts. Und wenn wir weiter in der Moto2-Klasse bleiben, werden wir auch bei Suter bleiben.»

Steht ein Wechsel in die Moto3-WM zur Diskussion? Stigefelt gibt sich zugeknöpft. «Zuerst muss ich erfahren, was Tony Fernandes und Meranun planen. Das wird über meinem Kopf entschieden, ich bin nur ein angestellter Teammanager, mein direkter Ansprechpartner bei Caterham ist Moto2-Projektleiter Mia Sharizman Ismail. Es muss demnächst eine Entscheidung fallen. Denn wir müssen bei der Teamvereinigung IRTA bald eine definitive Nennung abgeben.»

In welche Richtung es bei Caterham gehen könnte, zeigte sich am Sonntag in Silverstone in der Red Bull Energy-Station um 10.30 Uhr.

Der Malaysier Razlan Razali, umtriebiger Geschäftsführer des Sepang International Circuit (SIC), setzte sich mit KTM-Rennchef Pit Beirer an einen Tisch. Und er brachte Caterham-Teammanager Johan Stigefelt mit.

Denn es wird 2015 ein Sepang-Circuit-KTM-Team in der Moto3-WM geben, mit den Fahrern Fahmi Khairuddin und Hafiq Azmi.

Und die bisherige Caterham-Mannschaft könnte dank der malaysischen Allianz zwischen Razali, Fernandes und Meranun für die nötige Infrastruktur sorgen.

Denn das Moto2-Team lässt sich in der bisherigen Form ohne Caterham nicht mehr finanzieren.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Caterham-Teammanager Johan Stigefelt © Weisse Caterham-Teammanager Johan Stigefelt
 

video

Moto3

Eine Runde mit Alex Rins im MotorLand Aragón

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

tv programm

Italian Motorcycle Road Race Highlights

Fr. 24.10., 11:45, Motors TV


High Octane

Fr. 24.10., 11:45, Motorvision TV


Red Bull Hard Enduro

Fr. 24.10., 12:15, Motorvision TV


Italian Motorcycle Road Race Highlights

Fr. 24.10., 12:35, Motors TV


Italian Motorcycle Road Race Highlights

Fr. 24.10., 13:30, Motors TV


Italian Motorcycle Road Race Highlights

Fr. 24.10., 14:20, Motors TV


Australasian Supersport

Fr. 24.10., 15:10, Motors TV


Porsche Carrera Cup

Fr. 24.10., 15:45, Motorvision TV


Australasian Superbikes

Fr. 24.10., 16:05, Motors TV


Red Bull Hard Enduro

Fr. 24.10., 16:45, Motorvision TV


Zum TV Programm
Google Anzeige
296,8822