Moto3

Romano Fenati: Linkes Schlüsselbein gebrochen!

Von - 25.11.2014 19:19

Romano Fenati, der für das VR46-Team von Valentino Rossi in der Moto3-Klasse an den Start geht, verletzte sich am Sonntag beim Supermoto-Training. Das Schlüsselbein ist gebrochen.

Romano Fenati war am Sonntag, dem 23. November, beim Supermoto fahren auf der «Stella»-Kartstrecke von Monsampolo in Italien gestürzt. Dabei brach sich der Moto3-WM-Fünfter von 2014 das linke Schlüsselbein.

Der Pilot wurde schnell in das Krankenhaus Madonna del Soccorso di San Benedetto gebracht und wurde anschließend für einen weiteren Check in das Mazzoni de Ascoli Piceno Krankenhaus verlegt. Der 18-Jährige wird am Donnerstag einmal mehr untersucht werden, ehe es in den Reha-Prozess geht.

Fenati sollte an diesem Wochenende an der Monza Rallye teilnehmen, muss nun aber verletzungsbedingt aussetzen. Der vierfache Grand-Prix-Sieger 2014 hofft, dass er rechtzeitig für die Saisonvorbereitung 2015 wieder fit sein wird. Vor zwei Wochen hat er seine neue KTM in Jerez getestet.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Romano Fenati brach sich beim Supermoto-Training das Schlüsselbein © Weisse Romano Fenati brach sich beim Supermoto-Training das Schlüsselbein
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto3

6. Yamaha VR46 Master Camp - Highlights Tag 5

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vier Tage Wintertest in Barcelona: Vorteil Ferrari

​2018 übte sich die Formel 1 beim Barcelona-Test in der Entdeckung der Langsamkeit – Kälte, Schnee, nasse Bahn, griesgrämige Gesichter. 2019 kann frei gefahren werden, und wir sind ein wenig schlauer.

» weiterlesen

 

tv programm

Monster Jam Championship Series

Fr. 22.02., 20:55, Motorvision TV


car port

Fr. 22.02., 21:15, Hamburg 1


Bundesliga Aktuell

Fr. 22.02., 21:35, SPORT1+


Jochen Rindt - Der erste Popstar der Formel

Fr. 22.02., 21:45, ORF 3


Rennlegenden - Taktiker

Fr. 22.02., 22:35, ORF 3


Rennlegenden - Alleskönner

Fr. 22.02., 23:20, ORF 3


car port

Fr. 22.02., 23:45, Hamburg 1


Driving Wild mit Marc Priestley

Sa. 23.02., 00:05, Sky Discovery Channel


car port

Sa. 23.02., 00:45, Hamburg 1


Bundesliga Aktuell

Sa. 23.02., 01:30, SPORT1+


Zum TV Programm
78