Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 20.11.17 19:54:55
SPEEDWEEK Deutschland

Motocross-SM

SM Grosswangen: Titelkämpfe weiter offen

Von - 08.09.2013 23:08

In der Open-SM übernahm wegen der Abwesenheit des neuen Europameisters Valentin Guillod der Belgier Jeremy Délincé die Gesamtführung. MX2-Dominator Kilian Auberson muss noch eine Woche warten.

Als Kilian Auberson beim SM-Event in Grosswangen im ersten Lauf der MX2-Klasse an zweiter Stelle liegend einem Reifendefekt zum Opfer fiel, war für ihn der Traum vom vorzeitigen Titelgewinn jäh zu Ende. Immerhin konnte er hinter dem Sieger Andy Baumgartner und Patrick Walther noch Rang 3 ins Ziel retten und den Schaden in Grenzen halten. Im zweiten Lauf drehte KTM-Pilot Auberson den Spiess um. Er liess den Führenden Olivier Davet lediglich zwei Runden an der Spitze gewähren, um anschliessend einen nicht mehr ernsthaft gefährdeten Sieg einzufahren. Auch Baumgartner gab sich mit Rang 2 keine Blösse. Damit konnte er sich zum zweiten Mal in Folge als Tagessieger ausrufen lassen und die Titelentscheidung aufs Finale verschieben.

Dennoch darf Auberson den Champagner für die Titelfeier ohne Überheblichkeit auf die Einkaufsliste setzen. Mit einem Polster von 38 Punkten reicht dem Waadtländer bereits ein neunter Laufrang beim Finale zum Titelgewinn. Patrick Walther ist zwar – trotz eines guten Rennens – aus dem Titelrennen ausgeschieden, festigte dafür seinen dritten Tabellenrang und ist so seinem Ziel einem Podestplatz in der Meisterschaft ein grosses Stück näher gekommen.

Starker Délincé nutzte Abwesenheit von Guillod

Weil Valentin Guillod beim EMX250-Finale in den Niederlanden den Titel holte, fehlte er bei der SM in Grosswangen in der Open-Klasse, reduzierten sich die Titelanwärter auf Jeremy Délincé und Julien Bill. Im ersten Lauf schoss Bill schnell in Führung, während Délincé zuerst Romain Jacquiot niederringen musste, bevor er Jagd auf Bill machte konnte. Der Belgier konnte sich zwar an die Fersen von Bill heften und diesen unter Druck setzen, als er jedoch bei Rennmitte kurz ausrutschte, musste er Bill den Sieg überlassen. Damit waren Délincé und Bill in der Meisterschaft punktgleich!

Im zweiten Lauf übernahm Délincé nach dem Start sofort die Führung. Bill als erster Verfolger zog alle Register um am Belgier dran zu bleiben. Doch der Belgier war meistens ein paar Zehntel pro Runde schneller und als Regen einsetzte und Bill Sichtprobleme bekundete, stand Délincés Sieg fest. Der Belgier reist nun mit einem minimalen Vorsprung von drei Punkten ans Meisterschaftsfinale. Für einen Farbtupfer sorgte Daniel Meynet. Der 19-jährige schweizerisch-amerikanische Doppelbürger avancierte mit seiner spektakulären Fahrweise zum Publikumsliebling. Im ersten Lauf liess er sich den fünften Rang gutschreiben, ehe er sich mit einem heftigen Sturz im zweiten Lauf von den Zuschauern verabschiedete.

Motocross-SM Grosswangen

MX2, 1. Lauf: 1. Andy Baumgartner, Yamaha. 2. Patrick Walther, Yamaha. 3. Kilian Auberson, KTM. 4. Romain Berthome (F), Kawasaki. 5. Patric Schnegg, Kawasaki. 6. Olivier Davet, KTM. 7. Yves Furlato, KTM. 8. Mederic Demeuré (F), Suzuki. 9. Steven Champal, Yamaha. 10. Cyrill Scheiwiller, Yamaha.
2. Lauf:
1. Auberson. 2. Baumgartner. 3. Davet. 4. Walther. 5. Demeuré. 6. C. Scheiwiller. 7. Berthome. 8. Kevin Ladrat (F), Husqvarna. 9. Furlato. 10. Alexis Schmitt (F), Yamaha.
Stand nach 14 von 16 Rennen: 1. Auberson, 334 Punkte. 2. Baumgartner 296. 3. Walther 252. 4. Demeuré 216. 5. Dauet 199. 6. Furlato 184. 7. Berthome 177. 8. C. Scheiwiller 161. 9. Ladrat 117. 10. Champal 106.

Open, 1. Lauf: 1. Julien Bill, Honda. 2. Jeremy Delince (B), Yamaha. 3. Romain Jacquiot (F), Yamaha. 4. Grégory Wicht, Honda. 5. Daniel Meynet (CH/USA), Kawasaki. 6. Alain Schafer, Kawasaki. 7. Simon Baumann, KTM. 8. Romain Billerey (F), Yamaha. 9. Nicolas Bender, Yamaha. 10. Kevin Auberson, KTM.
2. Lauf: 1. Delince. 2. Bill. 3. Billerey. 4. Baumann. 5. Wicht. 6. Schafer. 7. Auberson. 8. Kevin Gonseth, Suzuki. 9. Kevin Haller, Suzuki. 10. Bender.
Stand nach 14 von 16 Rennen: 1. Delince, 307 Punkte. 2. Bill 304. 3. Valentin Guillod, KTM, 273. 4. Schafer 204. 5. Gonseth 189. 6. Billerey 182. 7. Auberson 174. 8. Wicht 167. 9. Baumann 143. 10. Bender 130.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Jeremy Délincé: Neuer SM-Leader in der Open-Klasse © RS-Sportbilder Jeremy Délincé: Neuer SM-Leader in der Open-Klasse Andy Baumgartner: Wieder ein Tagessieg gegen Kilian Auberson © RS-Sportbilder Andy Baumgartner: Wieder ein Tagessieg gegen Kilian Auberson

weblinks

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-Gespann-WM

Motocross-Gespann-WM 2017 - Saisonrückblick

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Bishop Garage

Mo. 20.11., 19:05, Motors TV


Supercross De Paris

Mo. 20.11., 19:30, Motors TV


Motorsport - FIA WEC

Mo. 20.11., 20:10, SPORT1+


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Mo. 20.11., 20:55, Motorvision TV


FIA World Endurance Championship

Mo. 20.11., 21:10, Motors TV


Motorsport - FIA World Rally Championship

Mo. 20.11., 21:25, SPORT1+


Motorsport - FIA World Rally Championship

Mo. 20.11., 22:25, SPORT1+


Motorsport - FIA World Rally Championship

Mo. 20.11., 23:30, SPORT1+


Motorsport

Di. 21.11., 00:00, Eurosport


Supercross De Paris

Di. 21.11., 00:05, Motors TV


Zum TV Programm
65