Motocross

Dennis Ullrich: «Wenn ich fahre, dann mit 2-Takter»

Von - 15.01.2018 15:44

Der vierfache Masters-Champion Dennis Ullrich (KTM) sucht eine neue Herausforderung und verlässt das Team Sarholz. Alles deutet auf ein Ein-Mann-Motocross-Team hin.

In Dortmund war es noch das bestgehütete Geheimnis, nun ließ Dennis Ullrich auf seiner Facebook-Seite die Katze aus dem Sack. Das Statement des 24-jährigen Multichampions: «Nachdem das Wochenende in Dortmund Geschichte ist, möchte ich euch mitteilen, dass dies mein letzter Renneinsatz für das KTM Sarholz Racing Team war. Ich habe mich dazu entschieden das Team zu verlassen, da ich 2018 neue Wege gehen möchte. Nach vier erfolgreichen Jahren bedanke ich mich beim gesamten KTM Sarholz Team und speziell bei Edith, André und Burkhard Sarholz für ihre Unterstützung.»

«Ich habe mir in den letzten Monaten intensiv Gedanken gemacht und Ideen gesammelt, um ein passendes Zukunftskonzept für mich auf die Beine zu stellen. Leider konnte ich viele meiner Ideen nicht umsetzen, da das Team-Konzept in Deutschland dies nicht zulässt. Ein Querdenker wie ich benötigt Entscheidungs- und Handlungsfreiheit. Ich bin jetzt gerade mal 24 Jahre alt, sitze seit fast 20 Jahren auf dem Bike und konnte den ADAC Masters Titel bereits vier Mal gewinnen.»

«Es ist jetzt an der Zeit etwas zu verändern, veraltete Strukturen zu verlassen und neue Wege zu gehen. Wie genau diese Veränderungen aussehen, werde ich euch heute noch nicht sagen. Eines kann ich auf jeden Fall schon verraten: Wenn ich dieses Jahr an den Start gehen werde, dann nur mit einem 2-Takter!»

Eine interessante Entwicklung, die etwas an den australischen MX- und SX-Star Chad Reed erinnert, der bereits seit mehreren Jahren sein eigenes Team mit eigener Struktur und eigenen Sponsoren erfolgreich betreibt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-ÖM

Motocross-ÖM 2018 - Highlights Night Race Imbach

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Mi. 12.12., 07:55, SPORT1+


Freestyle Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 12.12., 08:30, Eurosport 2


High Octane

Mi. 12.12., 08:35, Motorvision TV


Formel E

Mi. 12.12., 10:00, Eurosport


car port

Mi. 12.12., 10:45, Hamburg 1


SPORT1 News

Mi. 12.12., 11:30, SPORT1+


High Octane

Mi. 12.12., 11:50, Motorvision TV


Deutschland, deine Geschichte - Das Beste aus der Deutschen Wochenschau

Mi. 12.12., 12:20, Spiegel Geschichte


Carinis Classic Cars

Mi. 12.12., 12:45, Sky Discovery Channel


Freestyle Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 12.12., 13:00, Eurosport 2


Zum TV Programm
26