Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 26.09.17 20:15:48
SPEEDWEEK Deutschland

MotoGP

Jonas Folger (Yamaha/12.): «Wir sind sehr verwundert»

Von - 19.05.2017 16:22

In den kleineren Klassen war Jonas Folger als Regenspezialist bekannt, auch bei den MotoGP-Tests im Winter war er im Nassen stark, doch in Le Mans stieß der Rookie nun auf Probleme.

Auf der kombinierten Zeitenliste der ersten beiden MotoGP-Trainings in Le Mans lag Jonas Folger auf dem zwölften Rang. Der Tech3-Yamaha-Pilot lag ganze 4,177 sec hinter der Bestzeit von Regenexperte Jack Miller auf der Honda.

Auf seinen Tech3-Teamkollegen Johann Zarco büßte Folger 2,396 sec ein. «Der neue Asphalt ist gut. Im letzten Jahr war die Strecke noch sehr uneben. Wegen den Bodenwellen bin ich 2016 hier auch sehr oft gestürzt», erinnert sich der 23-jährige Bayer. «Das war notwendig. Nun sind alle froh, dass neu asphaltiert wurde. Der Vormittag lief gut. Als die Strecke auftrocknete, ging es nicht um das Set-up, es war eine Vertrauenssache, wie viel man riskiert. Am Ende haben wir leider keinen Slick mehr montiert, sondern beendeten die Session auch auf den Regenreifen. Das Ergebnis sah dann nicht ganz so gut aus, weil doch einige mit dem Slick rausfuhren.»

«Am Nachmittag erlebten wir große Probleme mit dem Grip, was komisch war, denn im Nassen waren wir bei den Wintertests immer stark. Wir müssen schauen, woran das lag. Ich hatte keinen Edge-Grip und auf der Bremse schmierte mir immer das Hinterrad weg. Ich denke, dass wir von der Balance her mehr nach hinten gehen müssen, damit mehr Gewicht auf das Hinterrad kommt.»

In den kleineren Klassen war Folger als Regenspezialist bekannt. Bremst dich die MotoGP-Elektronik im Nassen? «Nein, eigentlich nicht. Das Fahren fühlt sich für mich ähnlich an, vor allem was Bremsen und Reinfahren betrifft. Ein Unterschied ist, sobald man aufgestellt hat und ans Gas geht, kann man es wirklich voll aufdrehen, denn die Elektronik regelt das. Vom Bremspunkt bis zur Kurvenmitte greift die Elektronik kaum ein. Wir sind aber eigentlich stark im Regen. Deshalb waren wir etwas verwundert. Es hat etwas nicht gestimmt. Ich hatte extreme Probleme beim Reinfahren. Es war zu wenig Gewicht auf dem Hinterrad. Ich glaube aber nicht, dass das ein allzu großes Problem ist. Wir werden das schon in den Griff bekommen», ist Folger überzeugt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2017 Aragon - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Red Bull Moto GP Rookies Cup Replay

Di. 26.09., 18:50, Motors TV


High Octane

Di. 26.09., 19:05, Motorvision TV


MSA British Rallycross Championship

Di. 26.09., 19:30, Motors TV


Superbike

Di. 26.09., 20:00, Eurosport 2


British Rally Championship

Di. 26.09., 20:20, Motors TV


European Le Mans Series

Di. 26.09., 21:10, Motors TV


Formel 3

Di. 26.09., 22:30, Eurosport


Superbike

Di. 26.09., 22:50, Motors TV


Formel 3

Di. 26.09., 23:30, Eurosport 2


Classic Races

Di. 26.09., 23:35, Motorvision TV


Zum TV Programm
14