Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 28.05.17 00:57:45
SPEEDWEEK Deutschland

MotoGP

Maverick Viñales (10.): «Sturz oder nicht – Lotterie»

Von - 19.05.2017 16:53

Yamaha-Werksfahrer Maverick Viñales beurteilte den ersten MotoGP-Trainingstag in Le Mans positiv, obwohl er nur auf Rang 10 landete. «Jetzt macht es Spaß, auf dieser Strecke zu fahren», meinte er.

Jack Miller (Marc VDS Honda) sorgte am Freitag in Le Mans überraschend für die Bestzeit, weil er auf abtrocknender Strecke mit Slicks etwas riskierte und den richtigen Moment erwischte.

Von den Top-5 der Weltmeisterschaft, Valentino Rossi, Maverick Viñales, Marc Márquez, Dani Pedrosa und Andrea Dovizioso, landete lediglich Márquez als Zweiter weit vorne.

Die Yamaha-Stars Rossi und Viñales strandeten in der kombinierten Zeitenliste auf den Rängen 8 und 10.

«Obwohl es am Nachmittag im Regen sehr trickreich war, fühlte ich mich gut auf dem Motorrad», erzählte Viñales. «Ich fuhr einige Runden und kam der Spitze recht nahe. Während des Trainings konnten wir vor allem die Elektronik verbessern, wir müssen aber nach wie vor mehr Grip finden.»

Auf Spitzenreiter Miller büßte Viñales 3,840 sec ein – angesichts der wechselhaften Verhältnisse kein aussagekräftiger Wert.

Maverick, in Moto3 und Moto2 sahen wir jede Menge Stürze, in MotoGP kaum einen. Liegt das daran, dass die Gripverhältnisse für euch deutlich besser sind als im letzten Jahr, dass ihr mehr Vertrauen habt und stärker pushen könnt?

Wir hatten schon während des Tests viel Grip im Regen, der neue Asphalt ist gut. Die letzten Jahre war es in Le Mans im Regen ausgesprochen schwierig, das war wie eine Lotterie, ob man stürzte oder nicht. Hier wurde gute Arbeit geleistet. Die Michelin-Reifen funktionieren aber auch hervorragend, von der ersten bis zur letzten Runde.

Hat die Strecke mit neuem Asphalt auch weniger Wellen?

Ja, viel weniger. Nur vor Kurve 4 sind noch welche, der Rest der Strecke ist sehr eben, es macht jetzt wirklich Spaß in Le Mans.

Wirst du das neue Chassis versuchen, mit dem du in Jerez getestet hast?

Nein, das steht nicht auf dem Plan. Wir machen vorerst mit dem Set-up weiter, das wir im ersten und zweiten Rennen dieses Jahr verwendet haben, damit fühle ich mich hervorragend. Ich hatte viel Grip am Vorderreifen, das ist wichtig. Den Test in Le Mans fuhr ich auch mit unserer Basisabstimmung, das hat gut geklappt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

NASCAR Cup Series

NCS 2017 Jimmie Johnson - 69 Meilen Gedenk-Radrennen für Nicky Hayden

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Supercar Challenge

Sa. 27.05., 17:50, Motors TV


Motorsport - ADAC GT Masters Magazin

Sa. 27.05., 18:00, SPORT1+


Bike World

Sa. 27.05., 18:40, Motors TV


Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin

Sa. 27.05., 18:45, SPORT1+


Formel E Magazin

Sa. 27.05., 19:00, ORF Sport+


Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin

Sa. 27.05., 19:00, Sport1


Blancpain GT Series Asia

Sa. 27.05., 19:05, Motors TV


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Sa. 27.05., 19:30, Sky Sport 2


Lotus Cup Europe

Sa. 27.05., 19:55, Motors TV


Virgin Australia Supercars Championship Highlights

Sa. 27.05., 20:45, Motors TV


Zum TV Programm
12