MotoGP

Loris Baz (Ducati/5.): «Ging kein großes Risiko ein»

Von - 19.05.2017 18:50

Mit der zwei Jahre alten Ducati des Avintia-Teams stürmte Lokalmatador Loris Baz am ersten MotoGP-Trainingstag in Le Mans auf Platz 5. Damit lag er 16 Plätze vor seinem Teamkollegen Héctor Barberá.

Bereits am Donnerstag betonte Loris Baz, der 2016 mit Stürzen und Verletzungen zu kämpfen hatte, dass er die Zeit auf seiner Ducati nun wieder genießen kann. Bei seinem Heim-GP lieferte er am Freitag mit Platz 5 den Beweis dafür.

Doch auf die Bestzeit von Regenkünstler Jack Miller verlor Baz 2,960 sec. «Das war ein guter erster Tag in Le Mans, obwohl die Bedingungen schon etwas seltsam waren», resümierte der 24-Jährige aus Vessy. «Am Morgen trocknete die Strecke während unserer Session auf. Wir waren das erste Team, das auf Slicks wechselte. Doch ich ging kein großes Risiko ein. Ich pushte so viel, dass ich es direkt in das Q2 schaffe, falls es weiter regnen sollte. Insgesamt machten wir einen guten Job.»

«Am Nachmittag fuhr ich im Nassen viele Runden, um mein Gefühl für das Bike zu verbessern, das noch nicht so gut ist wie im letzten Jahr bei Regen.» 2016 erzielte Baz im Regen von Brünn den vierten Platz. «Wir machten große Fortschritte, daher bin ich nun happy mit dem, was wir erreicht haben. Nun müssen wir abwarten, ob die Strecke am Samstag trocken ist.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Ducati-Pilot Loris Baz bei seinem Heim-GP in Le Mans © Gold & Goose Ducati-Pilot Loris Baz bei seinem Heim-GP in Le Mans
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Austin - Suzuki Preview mit Andrea Iannone

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

FIM MX2 World Championship

Sa. 21.04., 00:30, Motors TV


Abu Dhabi Desert Challenge

Sa. 21.04., 01:30, Motors TV


European Le Mans Series

Sa. 21.04., 02:00, Motors TV


Porsche Carrera Cup Deutschland 2018

Sa. 21.04., 02:30, ORF Sport+


Michelin Le Mans Cup

Sa. 21.04., 03:30, Motors TV


Virgin Australia Supercars Championship Highlights

Sa. 21.04., 04:00, Motors TV


Monster Jam Championship Series

Sa. 21.04., 04:00, Motorvision TV


High Octane

Sa. 21.04., 05:10, Motorvision TV


European Le Mans Series

Sa. 21.04., 05:30, Motors TV


Irish Rallying

Sa. 21.04., 07:00, Motors TV


Zum TV Programm
12