MotoGP

Loris Baz (Ducati): «Desaster von Anfang bis Ende»

Von - 25.09.2017 14:41

Héctor Barberá und Loris Baz verlassen die MotoGP-Klasse 2018. In den letzten Saisonrennen ist es ihr Ziel, sich mit starken Resultaten zu verabschieden. In Aragón scheiterte dieser Plan.

Héctor Barberá kam im MotoGP-Lauf von Aragón nur als 18. ins Ziel und ging somit leer aus. Auf Sieger Márquez büßte er ganze 31,9 sec ein. «Das war ein seltsames Rennen, was den Reifenverschleiß betrifft. In den ersten Runden hielt ich mich zurück und dachte an Rennen wie Barcelona, als alle stark anfingen, aber am Ende zwei Sekunden langsamer wurden. Ich versuchte, meine Reifen zu schonen. Doch ich erkannte, dass alle diese Strategie hatten.»

Barberá kritisiert seine 2016er-Ducati. «Ich habe noch immer dieselben Probleme mit dem Bike. Wenn ich das Gas aufziehe, habe ich Chattering und kann das Limit nicht spüren. Nur eine Sache macht mich happy: Meine Pace war gut, in Runde vier war ich sehr schnell. Ich hoffe, dass es in Japan besser läuft. Diese Strecke liegt unserer Maschine mehr.»

Auch Loris Baz ging mit Platz 21 leer aus. «Es war ein hartes Rennen. Alles, was wir während des Wochenendes ausprobiert haben, hat nicht funktioniert. Die Probleme waren immer gleich, denn wir verloren überall den Grip. Das Rennen war von Anfang bis Ende ein Desaster. In Japan sollte unsere Maschine besser funktionieren», hofft der Franzose.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Sachsenring - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Motocross

So. 22.07., 21:30, Eurosport 2


British F1 Sidecar Championship

So. 22.07., 22:00, Motors TV


Motocross

So. 22.07., 22:00, Eurosport 2


FIM Sidecarcross World Championship

So. 22.07., 22:30, Motors TV


Motocross

So. 22.07., 22:30, Eurosport 2


Silk Way Rally

So. 22.07., 23:00, Motors TV


Rallye

So. 22.07., 23:05, Eurosport


South African GTC Championship

So. 22.07., 23:30, Motors TV


Monster Jam Championship Series

So. 22.07., 23:30, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

So. 22.07., 23:30, Motorvision TV


Zum TV Programm
12