Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 18.11.17 00:04:56
SPEEDWEEK Deutschland

MotoGP

Phillip Island, FP2: Aprilia besiegt Marc Márquez

Von - 20.10.2017 06:43

Bei Sonnenschein auf Phillip Island fuhr Aleix Espargaró auf der Aprilia die Bestzeit im zweiten MotoGP-Training des Australien-GP. Valentino Rossi schaffte es nicht unter die Top-10.

Das zweite MotoGP-Training auf Phillip Island begann, nach einer Bestzeit von Marc Márquez im FP1, mit einer 1:29,810 min des Weltmeisters auf seiner ersten fliegenden Runde. 0,297 sec dahinter reihte sich Yamaha-Pilot Maverick Viñales ein, der den Vorsaisontest auf dieser Strecke dominiert hatte.

Im Windschatten von Andrea Doviziosos Ducati preschte Aprilia-Pilot Aleix Espargaró mit 1:29,225 min an die Spitze vor Márquez (Honda), Viñales (Yamaha), Dovizioso (Ducati), Rossi (Yamaha), Petrucci (Ducati) und Rins (Suzuki).

In Kurve 4 stürzte Álvaro Bautista über das Vorderrad seiner Ducati. Das nächste Sturzopfer war Tito Rabat aus dem MarcVDS-Team in der Bergab-Bremsphase von Kurve 10. Auch Maverick Viñales fand sich kurz darauf in Kurve 8 im Rasen wieder. Auch er stürzte über das Vorderrad. Zu diesem Zeitpunkt lag er auf Platz 4 hinter Aleix Espargaró, Marc Márquez und Andrea Dovizioso.

Zehn Minuten vor Schluss schob sich KTM-Pilot Bradley Smith Platz 7 vor Pedrosa und Rossi. An der Spitze stand weiter Aleix Espargaró vor Márquez, Dovizioso, Viñales, Iannone und Miller.

Da am Samstagmorgen deutlich niedrigere Temperaturen herrschen sollen als noch am Freitag, zielen alle Fahrer auf die Top-10 der kombinierten Zeitliste ab, um sich den direkten Einzug in das Qualifying 2 zu sichern.

Stark: Fünf Minuten vor dem Ende des FP2 lagen beide Red Bull KTM-Piloten in den Top-10.

Marc Márquez preschte auf 0,005 sec an Espargarós Zeit heran. Rossi und Lorenzo lagen in der letzten Minute außerhalb der Top-10.

Aleix Espargaró blieb mit der Aprilia an der Spitze vor Márquez, Dovizioso und Vorjahressieger Cal Crutchlow. Lorenzo und Rossi verpassten die Top-10, während sich Pol Espargaró auf der KTM den zehnten Rang sicherte. Stark: Jack Miller, der nach einem Schienbeinbruch den Japan-GP verpasst hatte, schnappte sich Platz 6.

Der Endstand des FP2:

1. Aleix Espargaró (Aprilia) 1:29,225 min
2. Marc Márquez (Honda) +0,005 sec
3. Andrea Dovizioso  (Ducati) +0,097
4. Cal Crutchlow (Honda) +0,104
5. Maverick Viñales (Yamaha) +0,198
6. Jack Miller (Honda) +0,241
7. Andrea Iannone (Suzuki) +0,379
8. Johann Zarco (Yamaha) +0,442
9. Dani Pedrosa (Honda) +0,477
10. Pol Espargaró (KTM) +0,535
11. Jorge Lorenzo (Ducati) +0,595
12. Valentino Rossi (Yamaha) +0,752

Ferner: 14. Bradley Smith (KTM) +0,821 sec

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2017 Valencia - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Belgian Rally Championship

Sa. 18.11., 00:05, Motors TV


The Inside Line

Sa. 18.11., 00:30, Motors TV


The Flying Lap

Sa. 18.11., 00:55, Motors TV


FIA WRC Daily Highlights

Sa. 18.11., 01:20, Motors TV


Giorgio Piola, Illustrating Speed

Sa. 18.11., 01:45, Motors TV


Motorsport - FIA World Rally Championship

Sa. 18.11., 01:55, SPORT1+


Motorsport Live - FIA World Rally Championship

Sa. 18.11., 02:00, SPORT1+


Road Racing Series

Sa. 18.11., 02:15, Motors TV


Auto Mundial

Sa. 18.11., 03:00, Motors TV


Motorsport Live - FIA World Rally Championship

Sa. 18.11., 03:00, SPORT1+


Zum TV Programm
12