MotoGP

Jorge Lorenzo: «Bin viel besser als vor einem Jahr»

Von - 14.11.2017 19:32

Ducati-Werkspilot Jorge Lorenzo zieht nach dem ersten Ducati-Jahr zufrieden Bilanz. «Ich bin schneller und konstanter als vor zwölf Monaten», sagt er.

Für den am Sonntag gestürzten WM-Siebten Jorge Lorenzo schaute am ersten MotoGP-Testtag in Valencia der achte Platz heraus, er fuhr nur 0,107 sec schneller als KTM-Pilot Pol Espargaró.

«Das war ein langer Tag, wir haben viel probiert und bis zum Schluss um 17 Uhr unsere Runden gedreht. Wir haben neues Material von Öhlins für die Saison 2018 bekommen», schilderte der Ducati-Werkspilot. «Ich habe bei diesen Federelementen keine positiven Aspekte gefunden, Öhlins wird also weiterarbeiten. Wir haben kein komplett neues Motorrad hier, nur ein paar neue Teile. Wir müssen rausfinden, in welchen Punkten wir damit besser und in welchen wir schlechter sind. Auf dieser Basis wird dann das neue 2018-Bike gebaut. Bisher war das ein positiver Test. Wir haben keine besonders großen Fortschritte erzielt, aber es war interessant.»

Vor einem Jahr um die Zeit stieg Lorenzo erstmals auf die Ducati. Seither hat er klare Fortschritte gemacht.

«Ich fühle mich jetzt viel komfortabler auf der Desmosedici, ich bin viel konstanter in meinen Leistungen», sagt der Mallorquiner. «Die Rundenzeiten gehen mir leichter von der Hand. Ich bin heute fast alle Runden unter 1:31 min gefahren; das ist eine gute Pace. Ich fühle mich viel besser als vor einem Jahr.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Sachsenring - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

The Great History of the 24 Hours of Le Mans

Do. 19.07., 23:30, Motors TV


Formel E in New York (USA)

Do. 19.07., 23:30, Eurosport 2


Motocross

Fr. 20.07., 00:15, Eurosport 2


Rallye Weiz - der Shakedown, Highlights

Fr. 20.07., 00:15, ORF Sport+


Isle of Man Tourist Trophy 2018

Fr. 20.07., 00:25, Motorvision TV


Mobil 1 The Grid

Fr. 20.07., 00:30, Motors TV


TCR Magazine

Fr. 20.07., 01:00, Motors TV


Formel 1

Fr. 20.07., 01:00, ORF Sport+


South African GTC Championship

Fr. 20.07., 01:30, Motors TV


Porsche Supercup Series

Fr. 20.07., 02:15, ORF Sport+


Zum TV Programm
15