Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 17.12.17 12:52:57
SPEEDWEEK Deutschland

MotoGP

Toni Elias: Wie er Zarco & Co. besiegen will

Von - 07.12.2017 11:01

Toni Elias, der MotoAmerica Superbike-Meister von 2017, ist einer der Top-Favoriten beim Superprestigio Dirt Track in Barcelona. Marc Márquez und Brad Baker werden nicht teilnehmen.

Der ehemalige Moto2-Weltmeister Toni Elias trat bereits drei Mal beim Superprestigio Dirt Track in Barcelona an. Der Spanier eroberte im letzten Jahr beim Superprestigio sogar Platz 2 hinter Marc Márquez und lag damit sogar vor Flattrack-Star Brad «The Bullet» Baker.

Nun ist Elias, der 2017 die MotoAmerica Superbike-Meisterschaft gewann, bereit für den letzten Schritt: den Superprestigio-Gesamtsieg. Im letzten Jahr unterlag er nur knapp. «Ja, das ist wahr. Aber Márquez ist beim Dirt Track wirklich stark. Ich lernte aber bei jedem Rennen neue Dinge, was mich sehr gefreut hat. Nun habe ich mehr Wissen über das Set-up, den richtigen Fahrstil und über die unterschiedlichen Situationen während eines Dirt-Track-Rennens. Das Superprestigio zu gewinnen, wäre ein großer Triumph, denn es ist ein sehr außergewöhnlicher Event. Du brauchst Glück, musst clever sein und gute Starts hinlegen», betont Elias.

Was ist beim Dirt Track das Schwierigste für dich? «Der Kurveneingang. Du bringst die Maschine in einen Slide über das Hinterrad. Meine Technik muss ich in diesem Bereich aber noch verbessern. Profis wie Brad Baker oder Ferran Cardus nutzen nämlich auch das Vorderrad dafür. Das ist aber sehr schwierig. Glücklicherweise bin ich in der Kurvenmitte viel besser und auch am Ausgang.»

Elias ist bewusst, dass er zu den Favoriten auf den Sieg zählt, da Marc Márquez und Brad Baker nicht teilnehmen werden. «Meine Chancen sind nun größer. Das ist eine Tatsache, aber in diesen Rennen kann alles passieren. Die Amerikaner werden ganz vorne dabei sein. Auch andere sehr gute Fahrer sind dabei. Das Superprestigio bietet immer Unerwartetes.» Auch MotoGP-Star Johann Zarco befindet sich im hochkarätigen Teilnehmerfeld.

Worin musst du dich verbessern? «Meine Starts, ganz sicher. In diesem Bereich war ich in Barcelona bisher immer schlecht, aber das ist beim Dirt Track eben ein entscheidender Faktor», weiß der Spanier. «Der schnellste Fahrer auf der Strecke zu sein, ist nutzlos, wenn du als Letzter an die erste Kurve kommst. Also brauche ich hundert Prozent Konzentration beim Start. Wenn meine Starts gut sind, kann ich das Superprestigio gewinnen.»

«Leider halten mich Tests mit meinem Superbike-Team von zusätzlichem Training in Spanien ab, aber es wird hilfreich sein, dass ich zum zweiten Mal mit Suzuki beim Superprestigio antrete. Ich kenne die Maschine, damit ist ein Teil des Jobs schon erledigt», meint Elias.

Beim «Superprestigio Dirt Track» im Palau Sant Jordi in Barcelona messen sich am 16. Dezember wieder MotoGP- und Superbike-Piloten mit Offroad-Stars. Bei den letzten beiden Ausgaben dieses Dirt Track-Spektakels entschied MotoGP-Weltmeister Marc Márquez das Superfinale gegen Flattrack-Größen wie Jared Mees oder Brad Baker für sich. Doch 2017 wird der Spanier nicht teilnehmen, auch Brad Baker fehlt. Doch es wurden bereits sieben Weltmeister für die Veranstaltung gewonnen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Toni Elias nahm bereits drei Mal am Superprestigio teil © Superprestigio Toni Elias nahm bereits drei Mal am Superprestigio teil 2017 krönte sich Elias zum MotoAmerica Superbike-Meister © MotoAmerica 2017 krönte sich Elias zum MotoAmerica Superbike-Meister
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2017/2018 Jerez Test - Onboard mit Alex Rins

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

ADAC MX Masters - Gaildorf

So. 17.12., 11:45, Motorvision TV


The Flying Lap

So. 17.12., 12:00, Motors TV


The Flying Lap

So. 17.12., 12:00, Motors TV


The Inside Line

So. 17.12., 12:25, Motors TV


Rainer Schlegelmilch: Freezing Speed

So. 17.12., 12:50, Motors TV


TCR Asia Series

So. 17.12., 13:15, Motors TV


Asian Le Mans Series

So. 17.12., 13:40, Motors TV


European Le Mans Series

So. 17.12., 14:30, Motors TV


FIA World Endurance Championship Best Of

So. 17.12., 15:20, Motors TV


Britcar Endurance Championship

So. 17.12., 16:10, Motors TV


Zum TV Programm
12