MotoGP

Jorge Lorenzo & Co.: Unterstützung für Jonas Folger

Von - 18.01.2018 11:02

Jonas Folger sorgte am Mittwoch für einen Schock, als er verkündete, 2018 keine MotoGP-Rennen zu fahren. Nun erhält der Bayer großen Zuspruch von seinen Mitstreitern.

Mittlerweile steht fest, dass 2018 keine Rennen für Tech3-Yamaha fahren wird. Der Bayer leidet am Gilbert-Syndrom und fühlt sich noch nicht zu hundert Prozent fit. «Es ist mir nicht gelungen, jene Fortschritte zu machen, auf die ich gehofft habe. Momentan fühle ich mich noch nicht in der Lage, mit einer MotoGP-Maschine mit hundert Prozent Einsatz zu fahren», teilte Folger mit.

Nach dieser überraschenden Entscheidung erhält Folger jedoch Rückhalt von seinen Mitstreitern. So teilte beispielsweise Jorge Lorenzo mit: «Manchmal kann das Leben sehr unfair und launisch sein. Es gibt uns Karten, die wir nicht verdienen. Ich bin mir sicher, Jonas Folger wird alles tun, um zurückkommen zu können. Dann wird er allen sein enormes Talent zeigen.»

«Das sind schlechte Nachrichten», betont Aleix Espargaró auf seinem Instagram-Profil. «Ich hoffe du erholst dich 2018 gut und kommst 2019 in die MotoGP-Klasse zurück. Sei stark mein Freund.»

Auch Tom Lüthi, der 2018 sein MotoGP-Debüt im Marc VDS-Team gibt, wandte sich an Folger: «Werd bald wieder gesund, Jonas. Wir wollten doch wieder in derselben Klasse fahren.»

Ex-GP-Pilotin Maria Herrera schrieb auf Facebook: «Bleib stark, Jonas. Werde schnell wieder gesund. Ich hoffe, dich 2019 in der MotoGP-Klasse zu sehen, wo dein Platz ist.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 - "Silent Samurai" Dani Pedrosa blickt zurück (1/2)

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Das Erfolgsgeheimnis der populären MotoGP-WM

Die meisten Experten sind sich einig: Die MotoGP-Weltmeisterschaft präsentiert seit Jahren den besten Motorsport der Welt. Wie ist es so weit gekommen?

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Sa. 19.01., 22:45, Hamburg 1


car port

So. 20.01., 00:15, Hamburg 1


SPORT1 News

So. 20.01., 01:10, SPORT1+


car port

So. 20.01., 02:15, Hamburg 1


Monster Jam Championship Series

So. 20.01., 02:40, Motorvision TV


Motorsport

So. 20.01., 03:00, SPORT1+


SPORT1 News

So. 20.01., 03:10, SPORT1+


car port

So. 20.01., 04:45, Hamburg 1


Tuning - Tiefer geht's nicht!

So. 20.01., 05:10, Motorvision TV


car port

So. 20.01., 05:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
12