MotoGP

Fährt Tech3-Yamaha Sepang-Test mit Yonny Hernandez?

Von - 20.01.2018 07:49

Tech3-Yamaha könnte bei der Suche nach einem Ersatzfahrer für Jonas Folger fündig geworden sein. Yonny Hernandez kommt zumindest für den Sepang-Test in Betracht.

Tech3-Yamaha-Teambesitzer Hervé Poncharal weiß, dass er nach dem WM-Rückzug von Jonas Folger keinen adäquaten Ersatz für den schnellen Bayern finden kann. Aber er will seine Verpflichtungen gegenüber der Dorna, Yamaha und en Sponsoren einhalten und 2018 unbedingt mit zwei Piloten antreten.

Da alle vielversprechenden Kandidaten unter Vertrag stehen und Poncharal keine GP-Verträge brechen will, ist jetzt der Kolumbianer Yonny Hernandez ins Spiel gekommen.

Er ist zumindest in der Favoritenrolle für den Test in Sepang, der von 28. bis 30. Januar stattfindet. Bisher wird Hernandez vom Tech3-Team nicht offiziell als Ersatz und Teamkollege von Johann Zarco bestätigt, denn es müssen noch einige Details geklärt werden.

Hernandez sollte 2018 eigentlich eine Kawasaki ZX-10R für Pedercini Racing in der Superbike-WM fahren. Aber Teamchef Lucio Pedercini hat gegenüber der «Gazetta dello Sport» bereits bekräftigt, dass Hernandez von Poncharal kontaktiert und gefragt worden ist, ob er zumindest den Sepang-Test bestreiten könnte.

Hernandez kam 2010 mit dem spanischen Blusens-BQR-Team in die Moto2-WM, er schaffte dann 2011 zwei sechste Plätze als beste Ergebnisse, kam aber in der Gesamtwertung über die Ränge 21 und 19 in den Jahren 2010 und 2011 nicht hinaus.

Hernandez wurde dann von BQR-Blusens Avintia 2012 auf eine FTR-Kawasaki gesetzt und fuhr in der MotoGP-Claiming-Rule-Wertung. 2013 engagierte ihn das britischen Paul-Bird-Team für die MotoGP-WM, er ritt eine nicht konkurrenzfähige PBM-Eigenbau-Maschine mit Aprilia-Superbike-Motor in der Claiming-Rule-Klasse. Im September 2013 kaufte ihn Pramac-Ducati-Boss Paolo Campinoti aus dem Vertrag raus und setzte ihn für die restlichen Rennen auf eine Desmosedici. Campinoti hat Paul Bird als Draufgabe für den Deal einen Pramac-Generator überlassen... 

Bestes Ergebnis von Yonny bei Pramac: Platz 7 im Regenrennen von Malaysia 2014.

Hernandez musste dann Ende 2016 seinen MotoGP-Platz bei Pull & Bear Aspar-Ducati wegen Karel Abraham opfern, weil er keine zufriedenstellenden Resultate mehr erreichte.

Die Rückkehr mit AGR in die Moto2-Klasse 2017 erwies sich als Reinfall. Der 29-jährige Hernandez blieb punktelos und musste im Sommer seinen Platz für den Amerikaner Joe Roberts räumen.

Aber angesichts der prekären Lage auf dem Fahrermarkt kommt Driftkünstler Hernandez jetzt als Lückenbüsser wieder in Betracht. Er hat immerhin fünf Jahre MotoGP-Erfahrung, bringt Sponsorgeld mit – und ist im Regen immer für einen Top-Ten-Platz gut.

Teamchef Hervé Poncharal will die für Folger vorgesehen gewesene Mannschaft auf jeden Fall nach Malaysia schicken und die verwaiste M1-Yamaha dort einsetzen. Ob Hernandez bei einer Einigung für den Sepang-Test auch im Februar in Buriram fahren würde, wird wohl auch von seiner Performance anhängen.

Fakt ist: Die Dorna hätte gerne wieder einen Südamerikaner in der Königsklasse.

«Aber Carmelo Ezpeleta hat bei allen Gesprächen über einen Folger-Ersatz in dieser Woche nie eine Priorität für irgendeine Nationalität erkennen lassen», sagt Hervé Poncharal. «Es gab auch nie eine Empfehlung, ich solle statt Jonas einen anderen Deutschen engagieren.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Red Bull Ring - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Mobil 1 The Grid

Mi. 15.08., 18:00, Motors TV


Silk Way Rally

Mi. 15.08., 18:30, Motors TV


Hart aber herzlich

Mi. 15.08., 18:35, Kabel 1 Classics


SPORT1 News

Mi. 15.08., 18:55, SPORT1+


Dutch Supercar Challenge

Mi. 15.08., 19:00, Motors TV


PS - Klassik

Mi. 15.08., 19:10, N-TV


Servus Sport aktuell

Mi. 15.08., 19:15, ServusTV Österreich


Bishop Garage

Mi. 15.08., 20:00, Motors TV


British F3 Championship

Mi. 15.08., 20:30, Motors TV


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

Mi. 15.08., 20:55, Motorvision TV


Zum TV Programm
20