MotoGP

Drama in Texas: Wieder Bombenanschläge in Austin

Von - 19.03.2018 10:21

Am 21./22. April gastiert der MotoGP-Zirkus auf dem Circuit of the Americas (COTA) in Austin/Texas. Die Stadt wird von Bombenanschlägen erschüttert.

Nach einer Reihe von Paketbombenanschlägen sind am Sonntagabend in der der texanischen Metropole Austin laut Polizeiangaben erneut zwei Menschen bei Explosionen verletzt worden. «Wir nehmen an, dass dies in Zusammenhang mit den anderen Bombenanschlägen steht, die sich in den vergangenen eineinhalb Wochen in unserer Gemeinde ereignet haben», erklärte Austins Polizeichef Brian Manley in der Nacht auf Montag.

Laut Medienberichten sind die Verletzten zwei Männer in ihren Zwanzigern. Nach ersten Erkenntnissen explodierte ein Paket, das am Straßenrand zurückgelassen worden war. Es sei möglich, dass die Detonation durch einen Stolperdraht ausgelöst wurde, sagte Manley.

Eine offizielle Bestätigung steht noch aus, da die Polizeibehörde in der Nacht nicht mit der Untersuchung des Tatorts beginnen konnte. Der Polizeichef rief die Bevölkerung zu besonderer Vorsicht auf.

Erst vor ein paar Tagen waren in der texanischen Hauptstadt bei der Explosion von drei Paketbomben ein Mann sowie ein Teenager getötet und zwei Frauen verletzt worden, eine von ihnen schwer. Sie ist hispanischer Abstammung, die anderen Opfer wurden als Afroamerikaner bezeichnet. Die Polizei geht von Hassverbrechen aus, schließt aber auch terroristische Motive nicht aus.

Brian Manley appellierte an die Täter, sich zu stellen. «Wir wollen verstehen, was sie zu diesem Punkt gebracht hat», sagte er laut US-Medien.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Austin/Texas ist in fünf Wochen GP-Schauplatz © Glänzel Austin/Texas ist in fünf Wochen GP-Schauplatz
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Barcelona - Unterwegs mit Zarco, Espargaro und Marquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 25.06., 11:00, Eurosport 2


Superbike

Di. 25.06., 11:30, Eurosport


High Octane

Di. 25.06., 11:55, Motorvision TV


Superbike

Di. 25.06., 11:55, Eurosport


Anixe Motor-Magazin

Di. 25.06., 12:10, Anixe HD


Formel 1: Großer Preis von Frankreich

Di. 25.06., 13:30, Sky Sport 2


Motorsport

Di. 25.06., 13:35, Eurosport


Top Speed Classic

Di. 25.06., 13:45, Motorvision TV


Motorsport

Di. 25.06., 14:00, Eurosport


Formel 1: Großer Preis von Frankreich

Di. 25.06., 14:30, Sky Sport 2


Zum TV Programm
52