MotoGP

Jorge Lorenzo: «Die Welt weiß, was ich leisten kann»

Von - 15.04.2018 12:55

Im Rahmen der Präsentation seines neuen Buches «Lo que aprendí hasta los 30» (Was ich bis 30 gelernt habe) sprach Jorge Lorenzo über seinen Wert als Rennfahrer.

«Ich bin nur hier, um über mein Buch zu sprechen. Die Kontroverse zwischen Márquez und Rossi geht mich einfach nichts an. Das ist eine Sache zwischen den beiden. Diese Dinge passieren im Rennsport, es gibt Unstimmigkeiten. Es gibt immer jemanden, der mit einem anderen nicht klarkommt. Ich bin mir sicher, dass die Geschehnisse von Argentinien bald nur noch eine Erinnerung und eine Anekdote sind», äußerte sich Jorge Lorenzo zunächst zum Argentinien-Clash.

Der Mallorquiner sprach natürlich auch über seine Schwierigkeiten bei der Anpassung an die Ducati. «Die Ducati richtig zu fahren, ist zu einer Besessenheit von mir geworden. Aus diesem Grund habe ich auch meine Vorbereitung verändert, die Anzahl meiner Trainingsstunden erhöht und meine Ernährung umgestellt», berichtete er gegenüber «GPone». «Bisher wurden diese Anstrengungen noch nicht mit Resultaten belohnt, aber ich habe keinen Zweifel daran, dass ich bald siegen kann. Das ist nur eine Frage der Zeit. Mein Ziel ist es, ein Rennen zu gewinnen und wenn möglich den Titel. Diese Saison begann schlecht für uns, aber sie ist noch lang. Wir haben gesehen, dass in der MotoGP-Klasse alles möglich ist.» Lorenzo hat in den bisherigen zwei Saisonrennen nur einen Punkt gesammelt.

Für die Saison 2019 wird Lorenzo deutliche Gehaltseinbußen hinnehmen müssen. «Ich bin mir meines Wertes im Moment sehr genau bewusst. Er ist geringer als vor zwei Jahren, aber die Welt weiß, wozu Lorenzo in der Lage ist, wenn er ein Bike fährt. Ich bin der einzige Fahrer, der in der Ära von Marc Márquez einen Titel gewinnen konnte», betont Lorenzo.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Assen - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Formel E in New York (USA)

Di. 17.07., 09:45, Eurosport


Red Bull Moto GP Rookies Cup

Di. 17.07., 10:00, Motors TV


X-Bow Battle

Di. 17.07., 10:15, ORF Sport+


Formel E

Di. 17.07., 10:30, Eurosport 2


Formel E in New York (USA)

Di. 17.07., 11:00, Eurosport 2


Le Mans Classic

Di. 17.07., 11:30, Motors TV


High Octane

Di. 17.07., 11:45, Motorvision TV


On Tour

Di. 17.07., 12:15, Motorvision TV


Le Mans Classic

Di. 17.07., 12:30, Motors TV


Formel E in New York (USA)

Di. 17.07., 12:30, Eurosport 2


Zum TV Programm
14