MotoGP

Le Mans: Ehrenrunde für Piloten mit Handicap

Von - 12.05.2018 11:00

Zu Ehren von Motorradpiloten mit einem Handicap werden fünf körperlich eingeschränkte Fahrer mit vier GP-Piloten aus den Klassen MotoGP und Moto2 beim Frankreich-GP eine Ehrenrunde drehen.

Beim traditionellen Pre-Event vor dem Grand Prix in Le Mans werden in diesem Jahr fünf Fahrer mit Handicap gemeinsam mit vier GP-Piloten um die Strecke jagen. Die MotoGP-Piloten Cal Crutchlow und Hafizh Syahrin sowie die Moto2-Piloten Danny Kent und Fabio Quartararo werden die fünf Gäste um die Strecke begleiten.

Die fünf Fahrer mit körperlichen Einschränkungen stammen aus Finnland, Österreich, Italien, Frankreich und Belgien. Ulla Kulju aus Finnland wird eine Honda CBR-RR mit 600 ccm fahren, Peter Rohr aus Österreich mit einer Yamaha R1 mit 1000 ccm. Emiliano Malagoli, dem das rechte Bein amputiert wurde, wird eine BMW S RR pilotieren, Stephane Paulus aus Frankreich fährt eine Suzuki GSX-R mit 1000 ccm. Christophe Bernard aus Belgien, dem das linke Bein amputiert wurde, wird mit einer 600-ccm-Suzuki dabei sein.

Zudem wird erneut die MotoE-Maschine von Energica für eine Demorunde eingesetzt. Beim Grand Prix von Frankreich wird Ex-GP-Pilot Randy de Puniet am Sonntag vor dem MotoGP-Rennen eine Runde mit dem Elektromotorrad drehen. Beim darauffolgenden Rennwochenende in Mugello wird sich Max Biaggi auf die Maschine von Energica schwingen. Der «MotoE World Cup» wird 2019 erstmals ausgetragen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Buriram - Preview mit Márquez und Pedrosa

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

Superbike

Sa. 20.10., 14:00, Eurosport 2


MotoGP World Championship

Sa. 20.10., 14:05, ServusTV Österreich


Supersport

Sa. 20.10., 14:30, Eurosport 2


Superbike

Sa. 20.10., 15:00, Eurosport 2


Car History

Sa. 20.10., 15:45, Motorvision TV


SPORT1 News

Sa. 20.10., 16:00, SPORT1+


car port

Sa. 20.10., 17:15, Hamburg 1


sportarena

Sa. 20.10., 17:30, SWR Fernsehen


Sportschau

Sa. 20.10., 18:00, Das Erste


SPORT1 News

Sa. 20.10., 18:15, SPORT1+


Zum TV Programm
11