MotoGP

Mugello-Test: Andrea Iannone Schnellster an Tag 2

Von - 12.05.2018 11:52

Die Werksteams von Ducati, Honda und Yamaha reisten schon nach einem Testtag am Donnerstag ab, doch Aprilia, Suzuki und Ducati-Testfahrer Michele Pirro arbeiteten in Mugello fleißig weiter.

Am Donnerstag testeten die MotoGP-Werksteams von Ducati, Yamaha, Honda, Aprilia und Suzuki sowie LCR-Honda-Pilot Cal Crutchlow privat in Mugello. Am Freitag arbeitete Ducati mit Testfahrer Michele Pirro weiter. Auch Aprilia und Suzuki blieben noch einen Tag in Mugello, denn für sie gelten durch die «concessions» keine Testbeschränkungen.

Nachdem die Testarbeit am Donnerstag von Regen vorzeitig beendet worden war, herrschten am Freitag bessere Bedingungen. Da es sich um private Testfahrten handelte, gab es keine offizielle Zeitnahme. Wie «GPone» berichtet, war am Freitag Suzuki-Pilot Andrea Iannone der schnellste Mann auf der Strecke. Er legte eine Zeit von 1:47,6 min vor und war damit fast eine Sekunde langsamer als Marc Márquez am Donnerstag.

Die Aprilia-Piloten zeigten eine ähnliche Leistung. Aleix Espargarós persönliche Bestzeit war eine 1:48,3 min. Damit war er eine Zehntel langsamer als sein Teamkollege Scott Redding. Neben den MotoGP-Piloten testeten auch Moto2-Teams wie Marc VDS mit Alex Márquez und Joan Mir sowie Italtrans mit Mattia Pasini und Andrea Locatelli.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Buriram - Preview mit Márquez und Pedrosa

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

ERC All Access

Di. 16.10., 23:45, Eurosport 2


SPORT1 News

Di. 16.10., 23:50, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 17.10., 01:10, SPORT1+


GP Confidential - Das Formel 1 Magazin

Mi. 17.10., 02:00, ORF Sport+


Superbike

Mi. 17.10., 03:00, Eurosport 2


Motorsport

Mi. 17.10., 03:00, SPORT1+


Streetwise - Das Automagazin

Mi. 17.10., 03:30, Motorvision TV


Superbike

Mi. 17.10., 03:30, Eurosport 2


SPORT1 News

Mi. 17.10., 04:00, SPORT1+


Motorsport - FIA World Rallycross Championship

Mi. 17.10., 04:05, SPORT1+


Zum TV Programm
12