MotoGP

Dani Pedrosa (5.): «Nicht exzellent, aber positiv»

Von - 20.05.2018 19:38

Obwohl Dani Pedrosa noch immer unter seiner Handgelenksverletzung leidet, schnappte sich der Honda-Pilot beim MotoGP-Rennen in Frankreich vor 105.203 Zuschauern Platz 5.

Dani Pedrosa überquerte die Ziellinie beim Frankreich-GP 7,4 sec hinter seinem Repsol-Honda-Teamkollegen Marc Márquez. Das bedeutete den fünften Rang für den Spanier, der noch unter Schmerzen in seinem verletzten Handgelenk leidet.

«Insgesamt war es kein exzellentes Rennen, aber ein positives. Am Ende war ich nicht weit weg, obwohl wir ein schwieriges Wochenende erlebten, was die Pace und die Rundenzeiten betraf», fasste der Spanier zusammen. «Ich habe fünf Plätze aufgeholt. Mit körperlichen Beschwerden von Platz 10 auf 5 nach vorne zu fahren, ist auf dieser Strecke nicht einfach. Ich kam ins Ziel und stürzte nicht, wie es viele andere Piloten taten. Die Karbon-Schwinge stand mir an diesem Wochenende nicht zur Verfügung. Manchmal ist sie gut, manchmal ist sie nicht besser.»

Pedrosa belegt nun den zehnten WM-Rang hinter Andrea Dovizioso. «Beim Barcelona-Test wird es vor allem darum gehen, auf dem neuen Asphalt und dem schnelleren Layout im letzten Abschnitt zu fahren. Wir werden wohl vor allem Reifen testen. Wenn es gut läuft, kümmern wir uns auch um unsere Schwächen in den Rennen. Für den Mugello-GP erwarte ich eine bessere körperliche Verfassung. Darauf kann ich dann aufbauen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Doha - Paddock Walk mit Marc Marquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Superbike: Weltmeisterschaft

Di. 19.03., 06:00, Eurosport 2


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 19.03., 06:00, Sat.1


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 19.03., 06:00, Pro Sieben


Nordschleife

Di. 19.03., 07:25, Motorvision TV


High Octane

Di. 19.03., 08:50, Motorvision TV


Superbike: Weltmeisterschaft

Di. 19.03., 09:15, Eurosport 2


car port

Di. 19.03., 10:00, Hamburg 1


Formel 1: Großer Preis von Australien

Di. 19.03., 11:30, Sky Sport 2


High Octane

Di. 19.03., 11:55, Motorvision TV


car port

Di. 19.03., 12:45, Hamburg 1


Zum TV Programm
15