MotoGP

Alex Rins (Suzuki): Mit lädierter Schulter auf Rang 5

Von - 03.06.2018 19:29

Im MotoGP-Rennen von Mugello griffen beide Suzuki-Werkspiloten in den Kampf um das Podest ein. Alex Rins landete am Ende knapp hinter seinem Teamkollegen Andrea Iannone auf Platz 5.

Nur 0,022 sec trennten Alex Rins im MotoGP-Rennen von Mugello von seinem Suzuki-Teamkollegen Andrea Iannone. Rins erzielte Platz 5 und sammelte damit erst zum dritten Mal in dieser Saison Punkte.

«Ich bin wirklich happy, denn ich habe nicht mit diesem Resultat gerechnet. Am Samstag musste ich einen heftigen Sturz verkraften und schlug mir die Schulter an», erklärte Rins. «Das kostete mich Kraft. Auch im Rennen bereitete mir das Probleme, aber ich blieb fokussiert und dachte an das Rennen statt an meine Schulter. Darum bin ich sehr froh über Platz 5.»

Rins liegt nun auf dem elften WM-Rang hinter Mugello-Sieger Jorge Lorenzo. Auf seinen Teamkollegen Andrea Iannone fehlen Rins 19 Punkte. «Ich habe in diesem Rennen viele Erfahrungen gesammelt und kam gut mit den hohen Temperaturen und dem mangelnden Grip an der Front klar. Wir haben unser Bestes getan und als Team sehr gut zusammengearbeitet. Am Montag werde ich noch ein paar Untersuchungen im Krankenhaus durchführen lassen und mich dann bis zum Barcelona-GP erholen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Barcelona - Blick zurück mit Márquez, Rossi und Lorenzo

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport - FIA World Rallycross Championship

Do. 20.06., 09:45, SPORT1+


Motorsport

Do. 20.06., 10:00, Eurosport


Formel E: FIA-Meisterschaft

Do. 20.06., 11:30, Eurosport 2


Motorsport - Porsche GT Magazin

Do. 20.06., 11:30, SPORT1+


High Octane

Do. 20.06., 11:55, Motorvision TV


Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans

Do. 20.06., 12:00, Eurosport 2


Motorsport

Do. 20.06., 12:00, Eurosport


Anixe Motor-Magazin

Do. 20.06., 12:10, Anixe HD


Classic

Do. 20.06., 13:15, Motorvision TV


Anixe Motor-Magazin

Do. 20.06., 13:25, Anixe HD


Zum TV Programm
55