MotoGP

Marc Márquez: «Denke, dass Dani Pedrosa weitermacht»

Von - 14.06.2018 18:28

Das ganze MotoGP-Fahrerlager rätselt über die GP-Zukunft von Dani Pedrosa, der bei Honda weichen muss, um Platz für Jorge Lorenzo zu schaffen. WM-Leader Marc Márquez glaubt nicht an einen Rücktritt seines Teamkollegen.

Die GP-Zukunft von Dani Pedrosa war natürlich auch bei der offiziellen Pressekonferenz am Donnerstag in Montmeló das grosse Thema. Vor allem Marc Márquez musste sich viele Fragen zum Sensationswechsel bei Honda anhören, schliesslich ist der WM-Leader bereits seit mehr als fünf Jahren der Stallgefährte des 32-Jährigen aus Sabadell, der für den Auftakt zum Barcelona-Wochenende Neuigkeiten über seine Zukunft angekündigt hatte.

Doch bei der eigens dafür eingeräumten Pressekonferenz konnte Pedrosa dann doch nur beteuern: «Leider kann ich bei diesem Grand Prix noch nichts mitteilen. Die Dinge sind noch nicht so klar, wie ich mir das wünschen würde. Ich kann nur versichern, dass ich verschiedene Optionen für die Zukunft habe. Das sind gute Möglichkeiten. Aber ich brauche noch Zeit zum Nachdenken. Ich will nichts überstürzen und dann womöglich die falsche Entscheidung treffen.» Vor dem nächsten GP auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya sei deshalb nicht mit einer Entscheidung zu rechnen, verriet er ausserdem.

Márquez geht davon aus, seinen aktuellen Teamkollegen auch im nächsten Jahr in der MotoGP-Startaufstellung zu sehen. Er sagt: «Ich habe das Gefühl, dass Dani weitermacht», und auch Pedrosa Nachfolger bei Honda, Jorge Lorenzo geht davon aus: «Klar, wir wissen nicht, was passiert, aber er wirkte bei der Pressekonferenz sehr gelassen und glücklich, das schien gar nicht wie eine Rücktrittsankündigung.»

Der 31-jährige Mallorquiner betont: «Ich denke, er macht weiter, und das macht auch absolut Sinn, schliesslich gehört er zu den besten fünf Piloten in der MotoGP-Startaufstellung. Sollte er uns verlasen, dann wäre das ein grosser Verlust für uns.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Marc Márquez glaubt, dass Dani Pedrosa auch 2019 in der MotoGP unterwegs sein wird © Gold & Goose Marc Márquez glaubt, dass Dani Pedrosa auch 2019 in der MotoGP unterwegs sein wird
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Doha - Paddock Walk mit Marc Marquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Do. 21.03., 10:15, Hamburg 1


Formel E 2018/2019

Do. 21.03., 10:45, ORF Sport+


High Octane

Do. 21.03., 11:55, Motorvision TV


Car Legends

Do. 21.03., 13:30, Spiegel Geschichte


High Octane

Do. 21.03., 15:55, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Australien

Do. 21.03., 16:30, Sky Sport 2


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Do. 21.03., 17:45, Motorvision TV


Deutschland, deine Geschichte - Das Beste aus der Deutschen Wochenschau

Do. 21.03., 18:20, Spiegel Geschichte


Servus Sport aktuell

Do. 21.03., 19:15, ServusTV Österreich


Formel 1

Do. 21.03., 20:30, ORF Sport+


Zum TV Programm
17