MotoGP

Freddie Spencer: «Dani hatte großartige Karriere»

Von - 12.07.2018 12:26

Am heutigen Donnerstag wird Dani Pedrosa verkünden, ob und wie es mit seiner Karriere weitergeht. Ex-500-ccm-Weltmeister Freddie Spencer weiß: «Er hat nichts mehr zu beweisen.»

Dani Pedrosa absolviert 2018 bereits seine 13. Saison im Repsol-Honda-Team. In der Königklasse ist ihm in dieser Zeit kein MotoGP-Titelgewinn gelungen. Drei Mal war er WM-Zweiter. Im Rahmen des Sachsenring-GPs wird Pedrosa nun verkünden, wie es 2019 für ihn weitergeht.

«Dani hatte eine großartige Karriere», lobte Spencer gegenüber «motogp.com». «Ich weiß, dass es aber nicht so war, wie er es sich erhofft hatte. Er wollte die MotoGP-WM gewinnen, aber er hat bereits zwölf Jahre auf der Honda absolviert. Natürlich feierte er viele Siege und war konstant zu Podestplätzen in der Lage, aber den Titelgewinn schaffte er nicht.»

Die MotoGP-Legende fuhr fort: «Bei den letzten beiden Rennwochenenden wurde klar, dass die Bedenken und die Ablenkung durch die bevorstehende Entscheidung über seine Zukunft sich auf seine Leistung auswirkten. Er muss sich nun für die eine oder andere Weise entscheiden. Entweder fährt er für das Satelliten-Team von Yamaha oder er tritt zurück, denn er hat nichts mehr zu beweisen.»

Pedrosa hat in seiner Karriere bereits drei WM-Titel in den Klassen 125 ccm und 250 ccm sowie 31 MotoGP-Siege erreicht. «Es wird interessant sein. Das Ganze wird durch die Pressekonferenz am Donnerstag noch verstärkt. Er muss eine weitreichende Entscheidung treffen», weiß Spencer.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Dani Pedrosa: Verkündet er seinen Rücktritt? © Gold & Goose Dani Pedrosa: Verkündet er seinen Rücktritt? Freddie Spencer © Gold & Goose Freddie Spencer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Repsol Honda - "Gracias" Dani Pedrosa

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Lewis Hamilton: Der Unersättliche will noch mehr

​​Der Engländer Lewis Hamilton (33) ist nach 2008, 2014, 2015 und 2017 zum fünften Mal Formel-1-Weltmeister. Keiner wird bestreiten: Wie im vergangenen Jahr hat der beste Mann den Titel geholt.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Di. 20.11., 14:05, SPORT1+


High Octane

Di. 20.11., 15:55, Motorvision TV


SPORT1 News

Di. 20.11., 16:50, SPORT1+


SPORT1 News

Di. 20.11., 17:50, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Di. 20.11., 19:15, ServusTV Österreich


SPORT1 News

Di. 20.11., 19:30, SPORT1+


Formula Drift Championship

Di. 20.11., 19:35, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

Di. 20.11., 20:55, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 20.11., 21:40, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 20.11., 22:05, Motorvision TV


Zum TV Programm
16