MotoGP

Sachsenring, FP2: Bestzeit für Lorenzo, Bradl 21.

Von - 13.07.2018 14:42

Stefan Bradl ist für den Sachsenring-GP zurück in der MotoGP-Klasse. Im zweiten Training erreichte der Bayer den 21. Rang. Bitter: Valentino Rossi belegte nur Platz 17.

In Kurve 8 stürzte Mika Kallio auf seiner sechsten Runde schwer. Der KTM-Testfahrer schlug heftig in den Air Fence ein. In den acht Trainingsminuten zuvor hat der Finne noch eine Zeit von 1:23,194 min vorgelegt.

Stefan Bradl rückte im zweiten MotoGP-Training auf dem Sachsenring als Ersatzmann für den verletzten Franco Morbidelli auf der Marc VDS-Honda aus. Bereits nach 13 Minuten lag Bradl schon vor seinem Teamkollegen Tom Lüthi.

25 Minuten vor Schluss hielt sich Bradl vor Lüthi auf dem 22. Platz mit 2,099 sec Rückstand auf die vorläufige Bestzeit von Marc Márquez auf der Repsol-Honda.

Mit 1:21,349 min lag Márquez 0,299 sec vor Yamaha-Pilot Maverick Viñales. Dahinter folgten die Ducati-Werkspiloten Jorge Lorenzo und Andrea Dovizioso vor Johann Zarco aus dem Tech3-Yamaha-Team. Valentino Rossi lag auf dem 15. Rang.

Ducati-Pilot Álvaro Bautista kam auf 0,308 sec an Márquez' Zeit heran und schnappte sich damit Platz 3 vor Crutchlow, Aleix Espargaró und Jorge Lorenzo.

Fünf Minuten vor dem Ende der Session war Bradl auf den 25. und damit letzten Platz zurückgefallen. Márquez lag weiter vor Viñales und Bautista an der Spitze.

Red Bull-KTM-Pilot Bradley Smith preschte drei Minuten vor Schluss auf den siebten Rang noch vorne.

Jorge Lorenzo schnappte sich mit 1:20,885 min Platz 1. Danilo Petrucci schob sich auf Platz 2. Ihn trennten 0,257 sec von Lorenzo. Rookie Takaaki Nakagami verbesserte sich in der letzten Minuten auf Platz 5.

Mit 1:20,885 min blieb Ducati-Pilot Jorge Lorenzo bis zum Ende der Session an der Spitze. 0,257 sec dahinter folgte Pramac-Ducati-Pilot Danilo Petrucci vor Andrea Iannone und Andrea Dovizioso. Stefan Bradl belegte mit 1,572 sec Rückstand den 21. Rang vor Abraham und Lüthi.

Das Ergebnis:

1. Jorge Lorenzo 1:20,885 min
2. Danilo Petrucci +0,257 sec
3. Andrea Iannone +0,319
4. Andrea Dovizioso +0,424
5. Marc Márquez +0,464
6. Maverick Viñales +0,499
7. Takaaki Nakagami +0,562
8. Jack Miller +0,612
9. Cal Crutchlow +0,655
10. Álvaro Bautista +0,683

Ferner:

12. Pol Espargaró +0,795
...
15. Bradley Smith +0,858
...
17. Valentino Rossi +0,899
...
21. Stefan Bradl +1,572
...
23. Tom Lüthi +1,882

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Jorge Lorenzo © Gold & Goose Jorge Lorenzo Stefan Bradl pilotiert auf dem Sachsenring die Marc VDS-Honda von Franco Morbidelli © Fitti Weisse Stefan Bradl pilotiert auf dem Sachsenring die Marc VDS-Honda von Franco Morbidelli
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Repsol Honda - "Gracias" Dani Pedrosa

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Di. 11.12., 17:50, SPORT1+


Deutschland, deine Geschichte - Das Beste aus der Deutschen Wochenschau

Di. 11.12., 18:25, Spiegel Geschichte


Formel E

Di. 11.12., 18:45, Eurosport


Servus Sport aktuell

Di. 11.12., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Di. 11.12., 19:35, Motorvision TV


SPORT1 News

Di. 11.12., 20:30, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Di. 11.12., 20:55, Motorvision TV


SPORT1 News

Di. 11.12., 21:00, SPORT1+


Top Speed Classic

Di. 11.12., 21:40, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 11.12., 21:40, Motorvision TV


Zum TV Programm
12