MotoGP

Pol Espargaró: Österreich-GP-Teilnahme unmöglich

Von - 08.08.2018 09:31

Zahlreiche Fans von Red Bull-KTM-Werkspilot Pol Espargaró hofften auf ein medizinisches Wunder. Aber die KTM RC16 mit der Startnummer 44 wird in Spielberg leider wirklich fehlen.

Als am Montag die Nachricht durchsickerte, dass das linke Schlüsselbein von Pol Espargaró beim verheerenden Sturz von Pol Espargaró («It was a big one!») nicht durchgebrochen ist, keimten bei den KTM-Fans (10.000 sitzen am Wochenende auf der KTM-Tribüne) leise Hoffnungen auf.

Aber der Moto2-Weltmeister von 2013, der in diesem Jahr in zehn Rennen schon fünfmal Elfter war und mit 32 Punkten auf dem sauberen 14. WM-Rang liegt, wird auf den Heim-GP von Red Bull und KTM am kommenden Wochenende verzichten müssen.

«Pol fällt für den Grand Prix von österreich aus. Er wird an diesem Rennen nicht teilnehmen», bestätigte sein Betreuer Borja Gonzalez. «Pol muss auf jedenFall bis zum Wochenende in der Clinica Dexeus bleiben. Er kann das Krankenhaus frühestens am Freitag verlassen, das ist die Vorhersage nach den jüngsten Untersuchungen. Man muss noch abwarten, wie rasch er sich erholt.»

Red Bull KTM wollte in Spielberg wie schon 2017 mit drei MotoGP-Piloten antreten. Aber Testfahrer MIka Kallio, er wollte als Wildcard-Fahrer mitwirken (Platz 10 im Vorjahr), ist seit dem Freitag-Training auf dem Sachsenring mit einer schweren Knieverletzung außer Gefecht.

Deshalb wird am kommenden Wochenende nur Bradley Smith auf einer MotoGP-KTM sitzen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Pol Espargaró auf der KTM in Brünn © Glänzel Pol Espargaró auf der KTM in Brünn
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018/19 - Der Valencia Test mit Rins und Mir

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

Shifting Gears mit Aaron Kaufman

Mo. 17.12., 01:10, DMAX


car port

Mo. 17.12., 01:45, Hamburg 1


Sport und Talk aus dem Hangar-7

Mo. 17.12., 02:20, ServusTV Österreich


Sport und Talk aus dem Hangar-7

Mo. 17.12., 02:20, ServusTV


SPORT1 News

Mo. 17.12., 03:35, SPORT1+


SPORT1 News

Mo. 17.12., 04:05, SPORT1+


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mo. 17.12., 05:00, Eurosport 2


SPORT1 News

Mo. 17.12., 05:25, SPORT1+


Reportage

Mo. 17.12., 06:00, Motorvision TV


SPORT1 News

Mo. 17.12., 07:10, SPORT1+


Zum TV Programm
14