MotoGP

Spielberg, FP2: Marc Márquez dominiert im Regen

Von - 10.08.2018 14:58

Das zweite MotoGP-Training auf dem Red Bull Ring startete wegen starken Regens mit Verspätung. Am Ende hatte Marc Márquez die Nase vorne, auf Platz 2 folgte Aprilia-Pilot Scottt Redding.

In den letzten Minuten der zweiten Moto3-Session setzte starker Regen ein. Als das zweite freie Training der MotoGP-Klasse begann, zuckten zudem Blitze über den Himmel. Der Trainingsbeginn wurde wegen der Streckenbedingungen auf 14:10 Uhr verschoben, Loris Capirossi und Franco Uncini testeten die Strecke mit dem Safety Car.

Es stand viel Wasser aus der Strecke, der Regen ließ nicht nach. Der Beginn des Trainings wurde erneut verschoben. Die neue Startzeit war 14:20 Uhr. Da es weiter stark regnete, wagte sich zunächst kein MotoGP-Fahrer auf die Strecke.

40 Minuten vor dem Ende der Session ging Suzuki-Pilot Alex Rins als Erster auf die nasse Strecke. Auch Tech3-Yamaha-Pilot Johann Zarco rückte aus. 29 Minuten vor Schluss wagte sich auch Aprilia-Pilot Scott Redding aus der Box. Auch Valentino Rossi machte sich bereit und war der vierte Fahrer auf der Strecke.

Zarco stand mit 1:39,037 min an der Spitze vor Scott Redding, der 0,715 sec einbüßte. Auch Syahrin, Abraham und Nakagami gingen auf die Strecke. Mit 1:38,794 min schnappte sich Redding Platz 1.

22 Minuten vor Schluss rückten immer mehr Fahrer aus. Zarco stand mit 1:37,588 min an der Spitze vor Redding, Rossi, Rins, Syahrin und Abraham. Redding eroberte Platz 1 mit 1:35,802 min zurück. Auch Iannone, Lüthi, Viñales, Bautista, Crutchlow, Dovizioso, Petrucci, Miller und Lorenzo befanden sich nun auf der Strecke.

Marc Márquez ging mit seiner Repsol-Honda 17 Minuten vor Schluss auf die nasse Piste. Redding lag 2,084 sec vor Zarco. Dahinter folgten Rins, Crutchlow, Rossi und Miller. Redding verbesserte sich auf 1:34,538 min und war so 1,296 sec schneller als Danilo Petrucci.

Marc Márquez kam umgehend auf 0,243 sec an Reddings Bestzeit heran. Auf seiner zweiten schnellen Runde legte Márquez eine 1:34,369 min vor und war 0,169 sec schneller als Redding. Dahinter folgten Petrucci, Lorenzo, Dovizioso und Rins.

Marc Márquez lag nur neun Sekunden über seiner besten Zeit im trockenen FP1. Er verbesserte seine Zeit auf 1:33,995 min. Damit lag er 0,543 sec vor Redding.

Am Ende stand Marc Márquez mit 1:33,995 min an der Spitze. 0,543 sec dahinter folgte Scott Redding vor Danilo Petrucci, Jorge Lorenzo und Andrea Dovizioso. KTM-Pilot Bradley Smith glänzte mit Platz 6.

Der Enstand:

1. Marc Márquez 1:33,995 min
2. Scott Redding +0,543 sec
3. Danilo Petrucci +0,986
4. Jorge Lorenzo +1,493
5. Andrea Dovizioso +1,519
6. Bradley Smith +1,975
7. Alex Rins +1,990
8. Jack Miller +2,140
9. Cal Crutchlow +2,207
10. Valentino Rossi +2,332
11. Andrea Iannone +2,389
12. Xavier Simeon +2,955
13. Franco Morbidelli +3,110
14. Tito Rabat +3,301
15. Johann Zarco +3,366

Ferner:
17. Tom Lüthi +3,777

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Marc Márquez war im Regen der Schnellste © Fitti Weisse Marc Márquez war im Regen der Schnellste
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Red Bull Ring - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Motorsport - Porsche GT Magazin

Mi. 15.08., 11:35, SPORT1+


High Octane

Mi. 15.08., 11:45, Motorvision TV


Motorsport

Mi. 15.08., 12:00, SPORT1+


Formula E

Mi. 15.08., 12:00, Motors TV


On Tour

Mi. 15.08., 12:10, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 15.08., 12:15, SPORT1+


Flat Out

Mi. 15.08., 12:30, Motors TV


V8 Supercars

Mi. 15.08., 13:00, Motors TV


Classic Ride

Mi. 15.08., 13:35, Motorvision TV


Motorsport Show

Mi. 15.08., 14:00, Motors TV


Zum TV Programm
15