MotoGP

Andrea Dovizioso (3.): «Falsche Entscheidung»

Von - 12.08.2018 17:14

Vorjahressieger Andrea Dovizioso war nach Platz 3 auf dem Red Bull Ring enttäuscht. Der Ducati-Werkspilot weiß jedoch, was zu seiner Niederlage führte.

«Nach dem harten Manöver von Marc zu Beginn war ich in Kurve 4 nur noch Sechster. Ich schnappte sofort drei Fahrer. Aber ich war dann nur Dritter und Marc pushte. Ich bin enttäuscht, aber so sind die Rennen eben. Ich konnte mich nicht in die richtige Position bringen. Marc legte sehr gute Zeiten vor, wir konnten mit derselben Pace in seiner Nähe bleiben, aber am Ende war meine Reifenwahl wohl nicht die richtige. Zudem konnte ich Jorge nicht überholen», berichtete Andrea Dovizioso, der auf dem Medium-Hinterreifen unterwegs war, nach Platz 3 auf dem Red Bull Ring. Lorenzo setzte die weiche Mischung ein, Márquez die harte.

Im letzten Jahr triumphierte Dovizioso in Österreich über Márquez. Nun war es sein Ducati-Teamkollege Jorge Lorenzo, der den Sieg holte. «Ich habe meinen Hinterreifen zu stark beansprucht, als ich Jorge überholen wollte und es nicht geschafft habe. Ich war zu dieser Zeit schneller, aber ich konnte das Überholmanöver nicht perfekt vorbereiten. Das kostete mich viel, denn ich musste zu früh Speed rausnehmen. Am Ende machte ich noch einen kleinen Fehler, aber ich hatte schon Probleme mit der rechten Reifenflanke. Ich bin wirklich enttäuscht, denn wir hatten eine Chance, mehr Punkte zu sammeln. Das kann aber passieren, wenn man nur zwei trockene Session hat. Wir trafen die falsche Entscheidung. Doch daraus können wir für die nächsten Rennen lernen.»

«In der Gesamtwertung wird es interessant, denn wir kommen Valentino immer näher. Es wird sicher ein Kampf gegen ihn und Jorge bis zum Schluss geben», meint «Dovi», der einen Punkt hinter Lorenzo und 13 hinter Rossi liegt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Andrea Dovizioso musste sich Jorge Lorenzo und Marc Márquez geschlagen geben © Fitti Weisse Andrea Dovizioso musste sich Jorge Lorenzo und Marc Márquez geschlagen geben
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Buriram - Preview mit Márquez und Pedrosa

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

NASCAR Truck Series UNOH 200, Bristol Motor Speedway

Mo. 15.10., 23:30, Motorvision TV


Rallye: Italian Rally Championship

Di. 16.10., 00:15, Eurosport 2


Rallye

Di. 16.10., 00:30, Eurosport


Rallye

Di. 16.10., 01:00, Eurosport


Superbike

Di. 16.10., 01:05, Eurosport


Die Crash-Kings

Di. 16.10., 02:00, DMAX


SPORT1 News

Di. 16.10., 02:20, SPORT1+


Die Crash-Kings

Di. 16.10., 02:55, DMAX


High Octane

Di. 16.10., 05:10, Motorvision TV


car port

Di. 16.10., 05:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
16