MotoGP

Ciabatti: «Werden Jorge für Honda testen lassen»

Von - 15.08.2018 14:22

Ducati-Sportdirektor Paolo Ciabatti bestätigte nun, dass sich Jorge Lorenzo nach dem Saisonfinale in Valencia und beim Test in Jerez bereits auf die Repsol-Honda schwingen darf.

Als Jorge Lorenzo von Yamaha zu Ducati wechselte, gestanden ihm die Japaner nur den zweitägigen Test nach dem Saisonfinale in Valencia zu. Beim privaten Test in Jerez durfte Lorenzo sich nicht auf die Desmosedici schwingen. Nun wechselt Lorenzo erneut das Team. Er verlässt Ducati und wird 2019 an der Seite von Marc Márquez antreten.

Ducati lässt Lorenzo nach drei Siegen in der Saison 2018 mehr Freiheiten, wie Paolo Ciabatti gegenüber «motogp.com» bestätigte: «Was Jorge betrifft, lassen wir ihn natürlich mit Honda, seinem neuen Team, testen. Das ist ziemlich normal. Er wird bis zum letzten Rennen in Valencia ein Ducati-Fahrer sein, aber es gibt keinen Grund, ihn nicht mit seinem neuen Team testen zu lassen. Es gibt aber Beschränkungen, denn es ist dann aus Respekt vor unseren Sponsoren kein Branding erlaubt. Doch er darf die zwei Tests in Valencia und Jerez mit seinem neuen Team bestreiten.»

Lorenzo wird am 18. November beim MotoGP-Rennen in Valencia zum letzten Mal auf der Ducati sitzen, bevor er am 20. und 21. November erstmals die Repsol-Honda testet. Zudem darf sich der fünffache Weltmeister am 28. und 29. November in Jerez auf die RC213V schwingen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 - Fotoshooting mit Marc Márquez und Jorge Lorenzo

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vier Tage Wintertest in Barcelona: Vorteil Ferrari

​2018 übte sich die Formel 1 beim Barcelona-Test in der Entdeckung der Langsamkeit – Kälte, Schnee, nasse Bahn, griesgrämige Gesichter. 2019 kann frei gefahren werden, und wir sind ein wenig schlauer.

» weiterlesen

 

tv programm

FIM Superbike World Championship

Sa. 23.02., 13:40, ServusTV


FIM Superbike World Championship

Sa. 23.02., 13:40, ServusTV Österreich


Bundesliga Aktuell

Sa. 23.02., 15:40, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Sa. 23.02., 16:10, Motorvision TV


car port

Sa. 23.02., 16:15, Hamburg 1


sportarena

Sa. 23.02., 17:30, SWR Fernsehen


Deutschland, deine Geschichte - Das Beste aus der Deutschen Wochenschau

Sa. 23.02., 17:35, Spiegel Geschichte


Sportschau

Sa. 23.02., 18:00, Das Erste


Bundesliga Aktuell

Sa. 23.02., 18:20, SPORT1+


Sportschau

Sa. 23.02., 18:30, Das Erste


Zum TV Programm
13