MotoGP

E-Motorräder: Das sagen Ducati, Yamaha und KTM

Von - 19.08.2018 09:04

2019 findet erstmals der MotoE World Cup im Rahmen einiger MotoGP-Rennwochenenden statt. Sind E-Motorräder die Zukunft der MotoGP-WM? Die Antworten von Gigi Dall’Igna, Kouji Tsuya und Sebastian Risse.

Ist die Königsklasse des Motorradsports ohne Benzingeruch und Motorensound überhaupt vorstellbar? «Ich weiß nicht, ob die E-Motorräder die einzige Option für die Zukunft sein werden. Sicher ist, dass sie eine Option sind. Wir müssen verstehen, was in dieser Welt passiert, deshalb werden wir die neue Kategorie und das Bike genau beobachten. Ich habe aber noch keine genaue Vision davon, wie diese E-Motorräder in der Zukunft aussehen werden und wann sie auf den Markt kommen. Ein Hybrid ist meiner Meinung nach noch zu teuer. Darum denke ich nicht, dass wir diese Art von Motor in einem MotoGP-Bike sehen werden», erklärte Gigi Dall’Igna, General Manager von Ducati Corse.

Sebastian Risse, Technical Director von Red Bull KTM, berichtete: «KTM ist in diesem Bereich schon eine ganze Zeit lang aktiv. Wir sehen, dass in manchen Kategorien von Motorrändern die E-Motorräder einen immer größeren Markt haben. Das ist eng mit der vorhandenen Technologie verknüpft. Man brauchte eine gewisse Bandbreite von Motorrädern. Je weiter die Entwicklung voranschreitet, desto mehr wird sich dieser Markt ausweiten. Wenn wir über die MotoGP-Klasse nachdenken, dann sollten wir wohl in zehn Jahren noch einmal miteinander reden. Dann wissen wir, was technisch passiert ist. Ein Teil der Zukunft sind sicher E-Motorräder. Hybrid-Motoren würde ich wegen ihrer Komplexität ausschließen. Ein Vorteil von Motorrädern ist, dass sie technisch einfacher aufgebaut sind als Autos. Diesen Vorteil würden wir gerne erhalten.»

«Wir denken, dass E-Motorräder eine Option für die Zukunft wären. Hybrid-Motoren nicht», sagt Kouji Tsuya, MotoGP-Projektleiter von Yamaha. «In diesem Jahr nahm Yamaha erstmals an der elektrischen Trial-Meisterschaft teil. Wir denken für die Zukunft also sicher über E-Motorräder nach. Auch für den Rennsport.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Gigi Dall'Igna © Gold & Goose Gigi Dall'Igna Sebastian Risse © Gold & Goose Sebastian Risse
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Repsol Honda - "Gracias" Dani Pedrosa

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

Formula Drift Championship

Di. 11.12., 19:35, Motorvision TV


SPORT1 News

Di. 11.12., 20:30, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Di. 11.12., 20:55, Motorvision TV


SPORT1 News

Di. 11.12., 21:00, SPORT1+


Top Speed Classic

Di. 11.12., 21:40, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 11.12., 21:40, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 11.12., 22:10, Motorvision TV


car port

Di. 11.12., 23:45, Hamburg 1


SPORT1 News

Di. 11.12., 23:45, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 12.12., 00:35, SPORT1+


Zum TV Programm
13