MotoGP

Misano: Ein Garten als Erinnerung an Nicky Hayden

Von - 11.09.2018 10:33

Zu Ehren des verstorbenen Nicky Hayden, dem MotoGP-Weltmeister von 2006, wurde am in Misano eine Erinnerungsstätte mit dem Namen «Giardino Nicky Hayden» eröffnet.

Für den am 17. Mai 2017 in Misano schwer verunglückten und wenige Tage später verstorbenen Nicky Hayden wurde an der Unfallstelle eine Gedenkstätte gebaut. Sie wurde als ein Ort blühenden Lebens gestaltet. Ein Garten voller bunter Blumen, der den Namen «Giardino Nicky Hayden» trägt und im Rahmen des Misano-GPs feierlich eröffnet wurde.

Die Gemeindeverwaltung gab dem Antrag der Initiative Ende März die Erlaubnis, einen Gedenkort für den ehemaligen MotoGP- und Superbike-Fahrer zu errichten. Die Initiative wurde von Haydens früherem Mechaniker und gutem Freund Dennis Pazzaglini angeführt. Nicky Haydens Verlobte Jackie Marin besuchte den Garten zusammen mit Michael van der Mark und weiteren Freunden am Rennwochenende in Misano.

Auch Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta war bei der Eröffnung des «Giardino Nicky Hayden» dabei. «Das war eine Initiative der Stadt Misano zusammen mit Nicky Haydens Team. Das oberste Ziel war es, diese Kreuzung auf diese Weise sicherer zu machen. Sie wollten, dass keine Unfälle dieser Art mehr passieren. Und die Leute sollen sich so an Nicky erinnern, der auch in dieser Region sehr beliebt war.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Nicky Haydens Verlobte Jackie Marin besuchte den Garten zusammen mit Michael van der Mark und weiteren Freunden © Instagram/JPunk Nicky Haydens Verlobte Jackie Marin besuchte den Garten zusammen mit Michael van der Mark und weiteren Freunden Dorna-CEO Carmelo Ezepelta war bei der Eröffnung vor Ort © motogp.com Dorna-CEO Carmelo Ezepelta war bei der Eröffnung vor Ort
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Silverstone - Preview mit Franco Morbidelli und Fabio Quartararo

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

24h Series - 12 Stunden von Navarra, Spanien

Sa. 24.08., 07:30, Motorvision TV


SPORT1 News

Sa. 24.08., 09:00, SPORT1+


Mega Shippers - Die Cargo-Profis

Sa. 24.08., 09:10, N24


PS - ADAC GT Masters

Sa. 24.08., 09:30, N-TV


PS - Porsche Carrera Cup

Sa. 24.08., 10:30, N-TV


SPORT1 News

Sa. 24.08., 11:30, SPORT1+


Anixe Motor-Magazin

Sa. 24.08., 13:00, Anixe HD


SPORT1 News

Sa. 24.08., 13:20, SPORT1+


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

Sa. 24.08., 13:25, ServusTV Österreich


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

Sa. 24.08., 13:25, ServusTV


Zum TV Programm
275