MotoGP

Cal Crutchlow (Honda/2.): «Dovi machte Pace langsam»

Von - 21.10.2018 09:09

Cal Crutchlow gelang in Japan der dritte Podestplatz (Sieg in Las Termas, Platz 3 in Misano) in diesem Jahr. In der WM ist er auf Platz 5 vorgerückt.

LCR Honda-Pilot Cal Crutchlow zeigte sich auf dem Twin Ring in Motegi im MotoGP-Rennen von seiner besten Seite. Der 32-jährige Brite eroberte den zweiten Platz, nachdem er während des Rennwochenendes in jeder Session sehr schnell gewesen war und im rennen zwischendurch sogar Marc Márquez auf Platz 3 verdrängt hatte.

«Ich bin sehr glücklich mit dem Resultat beim Heimrennen vom Honda. Das Team hat das ganze Wochenende über grossartige Arbeit geleistet», freute sich Crutchlow im Parc Fermé. Er liegt jetzt in der WM an fünfter Stelle vor Johann Zarco und hat in der Privatfahrer-Wertung mit 148 Punkten jetzt 15 Punkte Vorsprung auf Zarco und Petrucci, die bei je 133 Punkten stehen.

«Während des Rennens hat es mir ein wenig Sorgen bereitet, dass Dovi die Pace verlangsamt hat und die Leute deshalb von hinten aufholen konnten. Ich hatte ein wenig Mühe mit dem Grip auf der linken Seite des Hinterreifens, aber ich habe versucht, den Reifen bis zum Ende des Rennens zu schonen. Als Dovi gestürzt ist, konnte ich mir den zweiten Platz sichern.»

Der Honda-Fahrer ist allgemein sehr zufrieden mit der Arbeit seines Teams: «Momentan fahren wir sehr, sehr gut und haben eine starke Performance. Ich hatte in den letzten paar Rennen einige gute Ergebnisse und ich freue mich jetzt auf Phillip Island.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Cal Crutchlow: In Montegi 20 wichtige Punkte geholt © Gold & Goose Cal Crutchlow: In Montegi 20 wichtige Punkte geholt Im Rennen: Cal Crutchlow (35) dicht hinter Dovi und Márquez © Gold & Goose Im Rennen: Cal Crutchlow (35) dicht hinter Dovi und Márquez
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Red Bull Ring - Vanessa Guerra unterwegs mit Dani Pedrosa

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport Live - ADAC TCR Germany

Sa. 17.08., 13:10, SPORT1+


Driftbrothers

Sa. 17.08., 13:15, DMAX


Dream Cars

Sa. 17.08., 13:35, Motorvision TV


SPORT1 News

Sa. 17.08., 14:00, SPORT1+


Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown

Sa. 17.08., 14:15, Sport1


Super Cars

Sa. 17.08., 14:35, Motorvision TV


Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen

Sa. 17.08., 14:45, Sport1


Erzbergrodeo 2019

Sa. 17.08., 15:00, ORF Sport+


Isle of Man Tourist Trophy 2019

Sa. 17.08., 15:00, Motorvision TV


Hellas Rally Raid, Highlights aus Griechenland

Sa. 17.08., 15:15, ORF Sport+


Zum TV Programm
55