MotoGP

Alex Rins (Suzuki): Zum dritten Mal auf dem Podest

Von - 21.10.2018 09:15

Alex Rins vom Suzuki Ecstar-Team konnte sich beim Heimrennen seines Motorradherstellers Suzuki einen fantastischen dritten Platz in der Königsklasse sichern.

Alex Rins krönte am Twin Ring Montegi seine Erfolgsserie von vier Top-6-Platzierungen in den letzten vier Rennen mit seinem dritten Podestplatz in dieser Saison. «Ich bin sehr glücklich. Es war ein fantastisches Rennen in Japan, dem Zuhause von Suzuki.»

Rins konnte im Parc Fermé seine Freude nicht verbergen. «Ich habe während des ganzen Rennens gepusht. Als Dovizioso gestürzt ist, lag ich etwas weiter hinter den Top-Drei zurück, aber ich konnte mich danach auf dem dritten Platz halten. Ich bedanke mich bei den Fans hier, die uns unterstützt haben. Wir kommen dem Ziel immer näher», jubelte der Spanier.

Der Suzuki-Werkfahrer liegt nun auf dem neunten WM-Zwischenrang, unmittelbar vor seinem Teamkollegen Andrea Iannone, der in Motegi durch Sturz ausschied.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Alex Rins (Suzuki): Podestplatz vor den Augen der Suzuki-Managern. © Gold&Goose Alex Rins (Suzuki): Podestplatz vor den Augen der Suzuki-Managern.
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Barcelona - Unterwegs mit Zarco, Espargaro und Marquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Anixe Motor-Magazin

Do. 27.06., 13:25, Anixe HD


Formel E: FIA-Meisterschaft

Do. 27.06., 13:30, Eurosport 2


Top Speed Classic

Do. 27.06., 13:45, Motorvision TV


Tourenwagen: Weltcup

Do. 27.06., 14:30, Eurosport 2


LIVE FIA Pressekonferenz Formel 1 Spielberg - Fahrer

Do. 27.06., 15:00, ORF Sport+


High Octane

Do. 27.06., 16:00, Motorvision TV


Motorsport

Do. 27.06., 16:30, Eurosport


Formel 1: Großer Preis von Frankreich

Do. 27.06., 17:30, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von Frankreich

Do. 27.06., 17:30, Sky Sport HD


Formel E: FIA-Meisterschaft

Do. 27.06., 18:00, Eurosport 2


Zum TV Programm
48