MotoGP

Álvaro Bautista (Ducati/7.): «Ein gutes Ergebnis»

Von - 04.11.2018 14:30

Angel-Nieto-Pilot Álvaro Bautista brachte seine Ducati beim MotoGP-Grand-Prix von Malaysia als Siebter ins Ziel und hat in Valencia noch die Chance, Honda-Pilot Dani Pedrosa in der WM-Wertung zu überholen.

Bis auf zwei Ausfälle in Le Mans und Aragón und einen 16. Platz zu Beginn der Saison in Argentinien, beendete der Álvaro Bautista alle Rennen 2018 in den Punkterängen – so auch in Sepang. Dank der neun Punkte aus Malaysia ist Bautista nun auch der beste unabhängige Ducati-Pilot.

Der Ángel-Nieto-Pilot startete von Platz neun und hatte das gesamte Rennen mit mangelndem Grip am Hinterrad zu kämpfen. «Ich hatte ziemliche Probleme mit dem Grip am Hinterrad. Dadurch verlor ich an den Kurvenausgängen viel Traktion und das Bike rutschte und kam von der Linie ab», beschrieb der Spanier sein Rennen auf dem Sepang International Circuit.

Nach Platz 8 in Thailand, Rang 5 in Japan, Platz 4 in Australien und nun Platz 7 in Malaysia, kam Bautista bei allen vier Überseerennen in den Top-10 ins Ziel. «Ich war ziemlich eingeschränkt in dem, was ich tun konnte, aber ich gab das Maximum, das herauszuholen war. Wir sind als zweite Ducati ins Ziel gekommen, vier Sekunden hinter Dovizioso auf dem Werksbike. Ich finde, das ist ein gutes Ergebnis, und setzt meine Serie an Top-10-Platzierungen fort. Asien war ein gutes Pflaster für uns.»

Dank der in den letzten vier Wochen gesammelten WM-Punkte liegt Álvaro Bautista auf Platz 12 der Fahrerwertung, nur einen Punkt hinter Dani Pedrosa auf Platz elf. Bautistas Teamkollege Karel Abraham konnte das Rennen in Malaysia wegen eines Elektronikproblems nicht beenden.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Álvaro Bautista stand in Sepang ziemlich viel quer © Fitti Weisse Álvaro Bautista stand in Sepang ziemlich viel quer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 - "Silent Samurai" Dani Pedrosa blickt zurück (1/2)

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Das Erfolgsgeheimnis der populären MotoGP-WM

Die meisten Experten sind sich einig: Die MotoGP-Weltmeisterschaft präsentiert seit Jahren den besten Motorsport der Welt. Wie ist es so weit gekommen?

» weiterlesen

 

tv programm

Car Legends

Sa. 19.01., 13:15, Spiegel Geschichte


Monster Jam Championship Series

Sa. 19.01., 16:05, Motorvision TV


car port

Sa. 19.01., 16:15, Hamburg 1


SPORT1 News

Sa. 19.01., 18:15, SPORT1+


Sportschau

Sa. 19.01., 18:30, Das Erste


Servus Sport aktuell

Sa. 19.01., 19:15, ServusTV Österreich


car port

Sa. 19.01., 20:15, Hamburg 1


Monster Jam Championship Series

Sa. 19.01., 21:50, Motorvision TV


SPORT1 News

Sa. 19.01., 22:10, SPORT1+


car port

Sa. 19.01., 22:45, Hamburg 1


Zum TV Programm
14