MotoGP

Pol Espargaró (KTM) nicht vom Glück verfolgt

Von - 04.11.2018 15:43

Pol Espargaró musste den Malaysia-GP aufgrund eines technischen Defekts frühzeitig beenden. In Valencia hat der Red Bull KTM-Pilot noch eine Chance auf ein gutes Ergebnis, bevor der Fokus ganz der neuen Saison gilt.

Pol Espargaró kam beim vorletzten MotoGP-Rennen der Saison nicht ins Ziel. In Sepang stoppte ihn vier Runden vor Schluss ein technischer Defekt. «Wir wissen noch nicht, was passiert ist. Ich war im Kampf um Platz 11 mit meinem Bruder [Aleix Espargaró] und das Motorrad hat Probleme bekommen. Die Mechaniker müssen das noch genauer analysieren», kommentierte der Spanier.

Die Schlussphase der Saison verlief für den jüngeren der Espargaró-Brüder nicht nach Wunsch. «In Japan hatten wir nicht das beste Gefühl, in Australien hatten wir gute Chancen und dann war der Reifen dahin, auch hier in Malaysia sind wir nicht ins Ziel gekommen», fasste er drei enttäuschende Rennen zusammen.

In Valencia bietet sich dem KTM-Piloten die letzte Gelegenheit, um in dieser MotoGP-Saison doch noch ein Top-10-Ergebnis einzufahren: «Ich freue mich, nach Valencia zu kommen, im Winter die Batterien wieder aufzuladen und hart zu arbeiten in der Saisonvorbereitung. Wir waren nicht vom Glück verfolgt in diesem Jahr, hoffentlich kommt das 2019 anders und wir können dann von Anfang an gute Ergebnisse einfahren.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

Andrea Dovizioso präsentiert neue Ducati

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Das Erfolgsgeheimnis der populären MotoGP-WM

Die meisten Experten sind sich einig: Die MotoGP-Weltmeisterschaft präsentiert seit Jahren den besten Motorsport der Welt. Wie ist es so weit gekommen?

» weiterlesen

 

tv programm

Sportschau

So. 20.01., 18:00, Das Erste


car port

So. 20.01., 18:30, Hamburg 1


PS - Motorsport: Rallye Dakar 2019

So. 20.01., 18:30, N-TV


sportarena

So. 20.01., 18:45, SWR Fernsehen


SPORT1 News

So. 20.01., 18:55, SPORT1+


Servus Sport aktuell

So. 20.01., 19:15, ServusTV Österreich


SPORT1 News

So. 20.01., 21:30, SPORT1+


sportarena

So. 20.01., 22:20, SWR Fernsehen


SPORT1 News

So. 20.01., 23:20, SPORT1+


SPORT1 News

Mo. 21.01., 00:15, SPORT1+


Zum TV Programm
12