MotoGP

Ducati trauert um Teamkoordinator Silvio Sangalli

Von - 15.12.2018 12:27

Das MotoGP-Team von Ducati trauert um den beliebten Teamkoordinator Silvano Sangalli. Auch der zu Repsol-Honda abgewanderte Jorge Lorenzo schickte eine bewegende Botschaft.

Silvio Sangalli war bei Ducati Corse als Teamkoordinator in der MotoGP-Weltmeisterschaft tätig, er kümmerte sich in erster Linie um Andrea Dovizioso und Jorge Lorenzo. Der Italiener verstarb gestern im Alter von 54 Jahren als Folge eines Herzinfarkts.

Das Team verabschiedete sich mit folgenden Worten von dem treuen Mitarbeiter: «Ciao Silvio, du hast uns viel zu früh verlassen. Das Team wird dich immer in Erinnerung behalten – wegen deines freundlichen Lächelns und wegen deiner bespielhaften Hilfsbereitschaft. Unser Mitgefühl gilt deiner Familie und deinen Freunden. Wir werden dich schmerzlich vermissen.»

Auch Jorge Lorenzo schickte über die Sozialen Medien eine Botschaft. «Silvio Sangalli ist gestern von uns gegangen. Ein Ducati-Teammitglied und ein großartiger Freund von allen, die ihn gekannt haben. Manchmal ist das Leben unfair gegenüber jenen, die das am wenigstens verdient haben. Ich werde mich immer an dich erinnern, an dein Riesenherz, deine positive Einstellung und deine Hilfsbereitschaft. Ruhe in Frieden, mein Freund.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Doha - Paddock Walk mit Marc Marquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Servus Sport aktuell

Di. 26.03., 19:15, ServusTV Österreich


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

Di. 26.03., 19:30, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

Di. 26.03., 20:55, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 26.03., 21:40, Motorvision TV


Motorsport

Di. 26.03., 22:00, Eurosport


Racing Files

Di. 26.03., 22:10, Motorvision TV


Super Karpata 2018, Highlights

Di. 26.03., 22:15, ORF Sport+


Top Speed Classic

Di. 26.03., 22:35, Motorvision TV


Rallye

Di. 26.03., 23:00, Eurosport


Rückspiegel

Di. 26.03., 23:30, Motorvision TV


Zum TV Programm
9