MotoGP

Maverick Viñales (Yamaha/7.): «Die Reifen zerstört»

Von - 10.03.2019 22:22

Nach der Pole-Position auf dem Losail International Circuit strahlte Maverick Viñales noch große Zuversicht aus, im Rennen landete der Yamaha-Star allerdings nur auf Platz 7. «In der Gruppe habe ich Mühe», gab er zu.

Maverick Viñales ist beim ersten MotoGP-Rennen der Saison mit seiner Yamaha von der Pole-Position aus gestartet. Schon beim Start fiel er allerdings aus den Top-5, am Ende landete er auf dem siebten Rang.

«Es war ein schwieriges Rennen», gab der Spanier anschließend zu. «Wenn ich alleine bin, bin ich schnell und schaffe gute Rundenzeiten. Aber wenn ich in der Gruppe fahre, habe ich Mühe. Ich muss andere Linien fahren im Training. Nach diesem Rennen wissen wir, woran wir noch arbeiten müssen.»

Während des Verlaufs des Rennens hat der Yamaha-Werksfahrer seine Reifen überbeansprucht. «Während ich versucht habe, die anderen Fahrer zu überholen, habe ich die Reifen zerstört. Mit dem Hinterreifen hatte ich keinen Grip mehr, weil ich Stop and Go fahren musste. Auch der Top-Speed hat mir gefehlt. Da muss ich mit den Anderen mithalten können», analysierte er.

«In Argentinien wird es mein Ziel sein, während der Trainings auf derselben Linie zu fahren wie später im Rennen, damit ich bei den Battles nicht untergehe. Wenn ich alleine fahre, bin ich sehr schnell.»

Viñales ist aber froh, dass er das Rennen zu Ende fahren konnte. «Jetzt wissen wir, was wir verbessern müssen», erzählte er. «Es ist gut zu wissen, dass ich schnell sein kann. Aber ich muss mein Bremsen verbessern. Darin sind unsere Gegner besser.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Viñales musste Rossi am Ende den Vortritt lassen © Gold & Goose Viñales musste Rossi am Ende den Vortritt lassen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Doha - Paddock Walk mit Marc Marquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

ERC All Access

Di. 26.03., 01:30, Eurosport 2


Motorsport - Porsche GT Magazin

Di. 26.03., 01:50, SPORT1+


Formel E: FIA-Meisterschaft

Di. 26.03., 02:00, Eurosport 2


car port

Di. 26.03., 03:45, Hamburg 1


Motorsport - Porsche GT Magazin

Di. 26.03., 03:50, SPORT1+


Streetwise - Das Automagazin

Di. 26.03., 03:55, Motorvision TV


Motorsport - FIA WEC

Di. 26.03., 04:15, SPORT1+


High Octane

Di. 26.03., 05:10, Motorvision TV


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 26.03., 05:30, Puls 4


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 26.03., 06:00, Pro Sieben


Zum TV Programm
8