MotoGP

FP4: Márquez Schnellster auf abtrocknender Strecke

Von - 13.04.2019 21:05

Die MotoGP-Stars begannen das FP4 in Austin auf Regenreifen, aber in den letzten zehn Minuten ließ vor allem Marc Márquez (Repsol-Honda) auf Slicks die Zeiten purzeln.

Die MotoGP-Asse mussten sich am Samstag in Geduld üben: Als sie um 13.30 Uhr Ortszeit (20.30 Uhr MEZ) für das FP4 endlich auf den COTA durften, war die Strecke noch nass. Auf Regenreifen lag nach zehn Minuten Marc Márquez (Repsol-Honda) in 2:17,172 min auf Platz 1, gefolgt von den Yamaha-Werksfahrern Valentino Rossi und Maverick Viñales sowie Ducati-Star Dovizioso und MotoGP-Rookie Miguel Oliveira (Tech3-KTM).

17 Minute vor Ende der Session übernahm der «Dottore» in 2:16,168 Rang 1 – sein Teamkollege zog nach und schob sich auf den zweiten Platz. Die Strecke schien zwar schnell zu abzutrocknen, Slick-Reifen waren aber noch keine zu sehen. Honda-Neuzugang Jorge Lorenzo zeigte sich unterdessen auf Rang 6.

Als noch zehn Minuten auf der Uhr standen, hatte sich Alex Rins (Suzuki) und Jack Miller (Pramac-Ducati) die Plätze 1 und 2 geschnappt, KTM-Werksfahrer Pol Espargaró übernahm Rang 5.

Márquez war der Erste, der auf Slick-Reifen auf die Strecke ging – und Rins, Rossi, Dovi, Viñales und Co. folgten ihm auf dem Fuß. Der WM-Leader war in 2:08,971 min auf Anhieb fast sechs Sekunden schneller als die bisherige Bestzeit. In seiner zweiten fliegenden Runde lag er in 2:06,956 min immer noch fast vier Sekunden vor der Konkurrenz, die inzwischen natürlich auch auf Slick-Reifen unterwegs war.

Am Ende lag Márquez in 2:05,478 min ganze 1,9 sec vor Cal Crutchlow (LCR-Honda) und 2,551 sec vor Yamaha-Star Rossi.

KTM-Werksfahrer Johann Zarco war übrigens mit einem «swingarm attachment», also einem Flügel unter der Schwinge, unterwegs – wie es bei Ducati und seit Freitag auch an der Honda von Márquez zu sehen ist.

FP4, Austin, 13. April:

1. Márquez, 2:05,478 min
2. Crutchlow, + 1,900 sec
3. Rossi, + 2,551
4. Morbidelli, + 2,962
5. Rins, + 3,114
6. Viñales, + 3,241
7. Dovizioso, + 3,344
8. Nakagami, + 3,400
9. Miller, + 3,416
10. Zarco, + 3,664
11. Pol Espargaró, + 3,765
12. Mir, + 3,948
13. Bagnaia, + 4,081
14. Quartararo, + 4,172
15. Oliveira, + 4,278
16. Aleix Espargaró, + 4,421
17. Syahrin, + 4,650
18. Petrucci, + 4,673
19. Iannone, + 5,161
20. Rabat, + 5,544
21. Abraham, + 5,588

Addition MotoGP-FP1 und FP2 in Texas, 12. April:

1. Viñales, Yamaha, 2:03,857 min
2. Márquez, Honda, + 0,044 sec
3. Rossi, Yamaha, + 0,146
4. Miller, Ducati, + 0,148
5. Crutchlow, Honda, + 0,261
6. Rins, Suzuki, + 0,496
7. Pol Espargaró, KTM, + 0,507
8. Morbidelli, Yamaha, + 0,691
9. Quartararo, Yamaha, + 0,732
10. Bagnaia, Ducati, + 0,773
11. Dovizioso, Ducati, + 0,857
12. Mir, Suzuki, + 0,994
13. Petrucci, Ducati, + 1,049
14. Aleix Espargaró, Aprilia, + 1,096
15. Nakagami, Honda, + 1,163
16. Lorenzo, Honda, + 1,312
17. Zarco, KTM, + 1,634
18. Iannone, Aprilia, + 2,098
19. Abraham, Ducati, + 2,305
20. Rabat, Ducati, + 2,347
21. Oliveira, KTM, + 2,419
22. Syahrin, KTM, + 2,993

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Austin - Backstage mit Vanessa Guerra und Marc Marquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1: Großer Preis von Aserbaidschan

Fr. 26.04., 16:45, Sky Sport HD


car port

Fr. 26.04., 16:45, Hamburg 1


Formel 1: Großer Preis von Aserbaidschan

Fr. 26.04., 16:45, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von Aserbaidschan

Fr. 26.04., 18:15, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Aserbaidschan

Fr. 26.04., 18:15, Sky Sport 1


Servus Sport aktuell

Fr. 26.04., 19:15, ServusTV Österreich


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

Fr. 26.04., 19:30, Motorvision TV


Motorsport - Porsche GT Magazin

Fr. 26.04., 19:55, SPORT1+


Formel E: FIA-Meisterschaft

Fr. 26.04., 20:30, Eurosport 2


car port

Fr. 26.04., 21:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
28