MotoGP

Spielberg: Sturzraum in Turn 4 um 30 Meter größer

Von - 15.05.2019 09:13

Für den Motorrad-GP von Österreich in Spielberg (9. bis 11. August) wurde in der schnellen Rechtskurve Turn 4 der Sturzraum erweitert.

Der Red Bull Ring in Spielberg/Steiermark wird von 9. bis 11. August zum vierten Mal seit 2016 Schauplatz des Motorrad-GP von Österreich sein. Beim Heim-GP von KTM und Red Bull werden an drei Tagen wieder mehr als 200.000 Besucher erwartet. Und die Fahrer erwartet eine entschärfte Kurve 4.

«Wir haben jetzt im Turn 4 ein richtig schönes Kiesbett bekommen», berichtete GP-Rennleiter Andreas Meklau, der ehemalige Superbike-WM-Pilot und WM-Sechste von 1994 (auf Ducati). «Wir haben jetzt in der schnellen Rechtskurve nach der Schönberg-Geraden fast 30 Meter mehr Sturzraum erhalten, wir haben dort 25 Meter mehr Kiesfläche. Deshalb musste auch die ‚Service Road‘ modifiziert werden. In dieser Kurve 4 haben wir den größten Umbau gehabt.»

Diese Kurve hieß früher Bosch-Kurve, dann Gösser-Kurve. Jetzt ist sie nach dem Fruchtsaft-Erzeuger Rauch benannt.

Der Italiener Franco Uncini, Safety Officer des Motorradweltverbands FIM und 500-ccm-Weltmeister 1982, hat die Strecke kürzlich bereits inspiziert und die Grade-A-Homologation für den Grand Prix verlängert.

«Franco war begeistert», versicherte Meklau.

Die Steirer haben gemeinsam mit Uncini auch den Schauplatz und die genau Umleitungsroute für den 2019 neu eingeführten Long-lap-Penalty bereits festgelegt. Meklau: «Wir haben uns für die Kurve 1 entschieden, die bestraften Fahrer müssen als nahe an den Zuschauerbereich bei der Red Bull-Tribüne heranfahren. Diese Long-lap-Penaltys sind ja richtig beliebt in der MotoGP, was ich so höre. Viñales hat ihn in Texas freiwillig auf sich genommen…»

Der 24-jährige Yamaha-Werkspilot sollte nach seinem Frühstart in Austin eigentlich eine Boxendurchfahrtsstrafe absolvieren, war aber so verwirrt, dass er irrtümlich vorher die Long-lap-Runde fuhr, die ca. drei Sekunden kostet. Erst danach bog er auch noch zum «ride through» in die Boxengasse ab.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Turn 4: Kiesbett erweitert, jetzt mehr Sturzraum © Frei Turn 4: Kiesbett erweitert, jetzt mehr Sturzraum Turn 4: Die gescheiterten Spätbremser haben jetzt mehr Auslaufzone © Frei Turn 4: Die gescheiterten Spätbremser haben jetzt mehr Auslaufzone In der Rauch-Kurve (Turn 4) musste auch der Verlauf der Service Road verändert werden © Frei In der Rauch-Kurve (Turn 4) musste auch der Verlauf der Service Road verändert werden
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Le Mans - Suzuki Preview mit Alex Rins und Joan Mir

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Der Zwist zwischen KTM und Zarco: Längst vergessen?

Der französische MotoGP-Pilot Johann Zarco machte sich bei KTM-Chef Stefan Pierer in Jerez durch rufschädigende Aussagen unbeliebt. Nach einem reinigenden Gewitter geht's wieder vorwärts.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse

So. 19.05., 15:45, Sport1


Tourenwagen: Weltcup

So. 19.05., 16:00, Eurosport 2


Tourenwagen: Weltcup

So. 19.05., 16:30, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 19.05., 17:30, Eurosport 2


Sport am Sonntag

So. 19.05., 18:00, ORF 1


Sportschau

So. 19.05., 18:00, Das Erste


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 19.05., 18:00, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von Spanien

So. 19.05., 18:30, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Spanien

So. 19.05., 18:30, Sky Sport 1


sportarena

So. 19.05., 18:45, SWR Fernsehen


Zum TV Programm
13