MotoGP

Maverick Viñales (Yamaha/1.): «Nicht nur in Le Mans»

Von - 17.05.2019 18:24

Maverick Viñales beendete den Freitag in Le Mans mit Bestzeit. Das liege aber nicht nur an der vermeintlichen Yamaha-Strecke, ist sich der Spanier sicher: «Wir haben einen Schritt gemacht.»

Maverick Viñales bestätigte am Freitag mit Tagesbestzeit, dass der Bugatti Circuit eine Strecke ist, auf der er mit seiner M1 bestens zurecht kommt. «Das Gute ist, dass die nächste Strecke im Kalender Mugello ist, die passt auch sehr gut zu mir. Das sind zwei Strecken, auf denen ich wirklich gerne fahre und wo sich das Motorrad immer ziemlich gut präsentiert. Aber auch unabhängig von der Strecke, wir haben in Jerez im FP4 und dann auch im Test einen Schritt gemacht – kleine Dinge, aber insgesamt werden sie uns das Wochenende über helfen», betonte er.

«Ich glaube, dass wir diesen Speed – mit dem Feeling, das ich auf dem Motorrad habe – auf mehrere Strecken mitnehmen können, wenn sich nichts verändert. Das Motorrad scheint nun konstanter zu sein – es ist nicht im FP1 großartig und im FP4 dann richtig schlecht. Wir haben ein bisschen mehr Stabilität in den Trainings-Sessions gefunden, dadurch konnte ich auch meinen Fahrstil verbessern, weil ich mich darauf konzentrieren kann», berichtete ein zufriedener Yamaha-Werksfahrer. Wo machte er die größte Verbesserung aus? «Wir haben die Balance ein kleines bisschen verändert, damit ich mich wohler fühle, ein bisschen aggressiver sein kann und die Reifen besser zum Laufen bekomme.»

Fand Viñales also zu dem Gefühl zurück, mit dem er vor zwei Jahren in Le Mans zum GP-Sieg fuhr? «Diese Strecke ist für mich immer richtig gut. Ich habe ein sehr gutes Gefühl und kann das Motorrad wirklich pushen. Ich wünschte, das wäre auf allen Strecken so», schmunzelte er. «Ich weiß nicht, warum das so ist, ich habe hier einfach sehr viel Selbstvertrauen. Aber auch in Jerez war das Gefühl gut, uns fehlten zwei oder drei Zehntel auf die Spitze. Hier können wir den Abstand ein bisschen verringern, auch mit meinem Fahrstil. Wir müssen uns aber immer noch verbessern – das Motorrad und auch ich selbst, wir sind noch nicht in Bestform», so der 24-jährige Spanier.

Der Regen könnte am Samstag für eine zusätzliche Herausforderung sorgen: «In Austin war es nur teilweise nass, aber wir waren an der Spitze dabei. Bei nassen Bedingungen geht es um das Gefühl – und aus Valencia habe ich am Ende der letzten Saison ein gutes Gefühl mitgenommen. Wenn ich am Samstag ein gutes Feeling habe, dann kann ich auch gute Dinge zeigen. Wir werden versuchen, auf Anhieb stark zu sein», gab sich der Tagesschnellste kämpferisch.

Le Mans, MotoGP, kombinierte Zeitenliste nach FP2:

1. Viñales, Yamaha, 1:31,428 min
2. Márquez, Honda, + 0,190 sec
3. Quartararo, Yamaha, + 0,285
4. Lorenzo, Honda, + 0,288
5. Dovizioso, Ducati, + 0,308
6. Petrucci, Ducati, + 0,471
7. Pol Espargaró, KTM, + 0,495
8. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,704
9. Nakagami, Honda, + 0,775
10. Miller, Ducati, + 0,810
11. Morbidelli, Yamaha, + 0,811
12. Crutchlow, Honda, + 0,842
13. Bagnaia, Ducati, + 0,857
14. Rossi, Yamaha, + 0,892
15. Mir, Suzuki, + 0,894
16. Rins, Suzuki, + 0,957
17. Zarco, KTM, + 1,146
18. Abraham, Ducati, + 1,571
19. Iannone, Aprilia, + 1,713
20. Oliveira, KTM, + 1,973
21. Rabat, Ducati, + 2,003
22. Syahrin, KTM, + 2,475

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Silverstone - Preview mit Franco Morbidelli und Fabio Quartararo

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

Top Speed Classic

So. 25.08., 00:10, Motorvision TV


Top Speed Classic

So. 25.08., 00:35, Motorvision TV


SPORT1 News

So. 25.08., 00:45, SPORT1+


Top Speed Classic

So. 25.08., 01:00, Motorvision TV


Virgin Australia Supercars Championship - Melbourne 400, 1. und 2. Lauf

So. 25.08., 01:25, Motorvision TV


car port

So. 25.08., 02:15, Hamburg 1


24h Series - 12 Stunden von Imola, Italien

So. 25.08., 04:40, Motorvision TV


car port

So. 25.08., 04:45, Hamburg 1


car port

So. 25.08., 05:15, Hamburg 1


Tuning - Tiefer geht's nicht!

So. 25.08., 05:35, Motorvision TV


Zum TV Programm
21