MotoGP

Andrea Dovizioso in der DTM: Was Audi erwartet

Von - 03.06.2019 11:01

Am Pfingstwochenende wird Ducati-Star Andrea Dovizioso auf dem Misano World Circuit sein erstes DTM-Rennen für Audi bestreiten. Die Rennen werden am Samstag und Sonntag ab 13 Uhr live auf TV-Sender SAT.1 gezeigt.

Andrea Dovizioso hat sich im Simulator und mit einem zweitägigen Test in Misano auf das DTM-Abenteuer vorbereitet. «Es ist eine neue Erfahrung für mich», sagte der Italiener, der am Sonntag Dritter im Mugello-GP wurde. «Der Audi RS 5 DTM hat jede Menge Power und viel Abtrieb, den man in den schnellen Kurven spürt. Die Linie ist völlig anders als mit dem Motorrad und es ist schwierig, das Limit zu finden. Ich freue mich sehr auf das Wochenende und möchte es einfach nur genießen – ganz ohne Erwartungen, denn das Level in dieser Meisterschaft ist extrem hoch.»

«Man darf sehr gespannt sein, wie sich Andrea in der DTM schlägt», bemerkte Audi-Motorsportchef Dieter Gass. «Er hat beim Testen sehr methodisches und fokussiertes Vorgehen gezeigt. Aber wir wissen, wie hart die DTM gerade in diesem Jahr mit den neuen Turboautos ist. Deshalb darf die Erwartungshaltung nicht zu hoch sein. Es ist eine schöne Sache für Audi und die Motorsport-Fans, dass Andrea trotz seines vollen Terminkalenders in der DTM antritt.»

Dovizioso startet in Misano mit der Nummer 34 in den Farben von Ducati. Als Coach zur Seite steht ihm der langjährige Audi-Werksfahrer und zweimalige DTM-Champion Mattias Ekström, der dem MotoGP-Star schon bei den Testfahrten wertvolle Tipps gab.

Auf der 4,226 Kilometer langen Rennstrecke an der Adriaküste absolvierte die DTM im vergangenen Jahr zwei spektakuläre Nachtrennen mit vielen Überholmanövern. Dieses Mal starten beide Rennen zur gewohnten Zeit um 13.30 Uhr bei Tageslicht, sie werden jeweils ab 13 Uhr SAT.1 übertragen.

Die neuen DTM-Autos mit ihren über 610 PS starken Zweiliter-Vierzylinder-Turbomotoren sind nicht leicht zu beherrschen, sie sind in Misano bis zu 270 km/h schnell. Als besonders anspruchsvoll gilt die langgezogene Rechtskurve am Ende der Gegengeraden.

Audi ist Spitzenreiter der Markenwertung und René Rast mit zwei Siegen der bisher erfolgreichste Fahrer der neuen Turbo-Ära. Ihm fehlen vor Misano nur fünf Punkte zu Philipp Eng (BMW) an der Tabellenspitze.

Tickets und Fan-Packages für die DTM in Misano sind online unter www.audi.com/dtm erhältlich. Für alle Besucher kostenlos ist ein Besuch der Audi Thrill Zone. Der Treffpunkt im DTM Fan Village bietet virtuelle Rennen, Autogrammstunden, Interviews und viele andere Fanaktionen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Andrea Dovizioso steigt für einmal von zwei auf vier Räder um © Audi Andrea Dovizioso steigt für einmal von zwei auf vier Räder um
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Sachsenring - Vanessa Guerra unterwegs mit Marc Marquez und Stefan Bradl

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

FIA Formel E Saisonfinale, Highlights aus New York

Mi. 17.07., 16:00, ORF Sport+


High Octane

Mi. 17.07., 16:05, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Österreich

Mi. 17.07., 16:30, Sky Sport 2


Formel 1: Großer Preis von Großbritannien

Mi. 17.07., 18:30, Sky Sport 2


Servus Sport aktuell

Mi. 17.07., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Mi. 17.07., 19:35, Motorvision TV


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

Mi. 17.07., 20:55, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 17.07., 21:00, Eurosport 2


Formula Drift Championship

Mi. 17.07., 21:25, Motorvision TV


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 17.07., 21:30, Eurosport 2


Zum TV Programm
85