MotoGP

Takaaki Nakagami (3.): Einziger Honda-Pilot in Top-8

Von - 14.06.2019 19:34

Takaaki Nakagami beendete den Freitag in Barcelona auf Rang 3 – und war damit schneller als Marc Márquez und Co. «Jeder hatte Mühe, denn es war sehr schwierig, Grip zu finden», so der LCR-Honda-Pilot.

«Ich bin natürlich sehr glücklich mit dem Freitag, das Feeling auf dem Motorrad ist ziemlich gut», freute sich Takaaki Nagakami über Platz 3 in der kombinierten Zeitenliste aus FP1 und FP2.

Auf dem «Circuit de Barcelona-Catalunya» waren die Bedingungen allerdings nicht einfach: «Ich glaube, dass jeder Mühe hatte, ich weiß nicht warum, aber in diesem Jahr war es vom FP1 bis ins FP2 sehr schwierig, Grip zu finden. Im Vorjahr fuhren im FP2 schon einige 1:38 min und viele 1:39 min. Das hat heute keiner geschafft», grübelte der 27-jährige Japaner.

Mit einer persönlichen Bestzeit von 1:40,381 min fehlten dem LCR-Honda-Piloten am Ende 0,302 sec auf den Tagesschnellsten Fabio Quartararo (Petronas Yamaha). Zum Vergleich: Jorge Lorenzo fuhr 2018 als Ducati-Werksfahrer in 1:38,680 min auf die Pole-Position.

Repsol-Honda-Star Marc Márquez wählte am Freitag nach eigenen Aussagen eine andere Strategie und landete nur auf Rang 9 der kombinierten Zeitenliste. Der zweite LCR-Honda-Pilot Cal Crutchlow belegte knapp dahinter Platz 10, Honda-Neuzugang Jorge Lorenzo Platz 14. «Natürlich, der Top-Honda-Pilot zu sein, ist sehr wichtig. Das gibt mir Extra-Motivation», bestätigte Nakagami. «Wir werden sehen, was am Samstag passiert, ich glaube, dass sich jeder verbessern wird.»

Auch der Japaner will noch zulegen: «Die Rundenzeit ist noch nicht wirklich fantastisch, auch beim Feeling können wir uns eine Menge verbessern. Wir versuchen, am Samstag eine gute Performance zu zeigen.»

MotoGP, Catalunya, kombinierte Zeitenliste nach FP2:

1. Quartararo, 1:40,079 min
2. Dovizioso, + 0,281 sec
3. Nakagami, + 0,302
4. Pol Espargaró, + 0,314
5. Bagnaia, + 0,392
6. Morbidelli, + 0,438
7. Rossi, + 0,441
8. Petrucci, + 0,520
9. Márquez, + 0,613
10. Crutchlow, + 0,623
11. Rins, + 0,648
12. Abraham, + 0,648
13. Zarco, + 0,692
14. Lorenzo, + 0,737
15. Viñales, + 0,768
16. Aleix Espargaró, + 0,799
17. Miller, + 0,869
18. Rabat, + 0,928
19. Mir, + 0,991
20. Oliveira, + 1,252
21. Iannone, + 1,445
22. Syahrin, + 1,448
23. Guintoli, + 1,908
24. Smith, + 2,077

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Takaaki Nakagami: Gutes Feeling mit der LCR-Honda © Gold & Goose Takaaki Nakagami: Gutes Feeling mit der LCR-Honda
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Barcelona - Blick zurück mit Márquez, Rossi und Lorenzo

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

Perfect Ride

Mo. 17.06., 14:35, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Kanada

Mo. 17.06., 15:15, Sky Sport 2


Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans

Mo. 17.06., 15:45, Eurosport 2


High Octane

Mo. 17.06., 15:55, Motorvision TV


Formel 1

Mo. 17.06., 16:00, ORF Sport+


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 17.06., 17:00, Eurosport 2


Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin

Mo. 17.06., 17:00, SPORT1+


Motorsport - FIA World Rallycross Championship

Mo. 17.06., 17:25, SPORT1+


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 17.06., 17:30, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 17.06., 18:00, Eurosport 2


Zum TV Programm
77