MotoGP

Cal Crutchlow (Honda/10.): Motorrad lenkt nicht ein

Von - 14.06.2019 20:29

Weiterhin hadert Cal Crutchlow mit der 2019er Werkshonda. Er wurde auch am ersten Trainingstag auf dem Catalunya-Circuit von Nakagami auf der 2018er Honda klar geschlagen.

Wenig begeistert vom ersten Trainingstag auf dem Catalunya-Circiut bei Barcelona zeigte sich der Brite Cal Crutchlow: «Das Motorrad lenkt nicht ein, so einfach ist das. Ich kriege das Motorrad kaum um die schnellen Kurven, und davon hat es hier einige, Turn 3, Turn 4, Turn 8 und Turn 12.»

Auf Platz 10 war Crutchlow unmittelbar hinter seinem Markenkollegen Marc Márquez klassiert, der wie er eine 2019er Werkshonda fährt. Ungleich mehr ärgern dürfte den Briten der dritte Platz von Takaaki Nakagami auf der 2018er Werkshonda.

«Wenn der Grip gut ist, lassen sich unsere Fahrwerksprobleme mit fahrerischem Einsatz teilweise wettmachen, doch auf einer rutschigen Piste wie hier kämpfen wir auf verlorenem Posten. Ich schätze, das unser Motorrad gegenüber dem Vorjahr pro Runde zwei bis drei Zehntelsekunden langsamer ist», ätzt der Fahrer des Teams LCR Honda Castrol.

MotoGP, Catalunya, kombinierte Zeitenliste nach FP2:

1. Quartararo, 1:40,079 min
2. Dovizioso, + 0,281 sec
3. Nakagami, + 0,302
4. Pol Espargaró, + 0,314
5. Bagnaia, + 0,392
6. Morbidelli, + 0,438
7. Rossi, + 0,441
8. Petrucci, + 0,520
9. Márquez, + 0,613
10. Crutchlow, + 0,623
11. Rins, + 0,648
12. Abraham, + 0,648
13. Zarco, + 0,692
14. Lorenzo, + 0,737
15. Viñales, + 0,768
16. Aleix Espargaró, + 0,799
17. Miller, + 0,869
18. Rabat, + 0,928
19. Mir, + 0,991
20. Oliveira, + 1,252
21. Iannone, + 1,445
22. Syahrin, + 1,448
23. Guintoli, + 1,908
24. Smith, + 2,077

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Cal Crutchlow (Honda): Lost in Barcelona © Gold & Goose Cal Crutchlow (Honda): Lost in Barcelona
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

So. 20.10., 14:30, Motorvision TV
Formula Drift Championship
So. 20.10., 15:00, ServusTV Österreich
World Enduro Super Series
So. 20.10., 15:00, ServusTV
World Enduro Super Series
So. 20.10., 15:50, Motorvision TV
Isle of Man Tourist Trophy 2018
So. 20.10., 17:00, ORF Sport+
Formel 1
So. 20.10., 17:00, Eurosport 2
Superbike: British Championship
So. 20.10., 17:00, Eurosport 2
Superbike: British Championship
So. 20.10., 17:30, Eurosport 2
Superbike: British Championship
So. 20.10., 17:45, Eurosport 2
Rallyecross: Titans-RX
So. 20.10., 18:00, Das Erste
Sportschau
zum TV-Programm