MotoGP

Valentino Rossi (Yamaha): «Bike ist wie die Freundin»

Von - 06.07.2019 21:08

«Leider ist die Beziehung zum Motorrad mehr mit deiner Freundin als mit deiner Mutter vergleichbar», erklärte Valentino Rossi (Yamaha), nachdem er im Qualifying auf dem Sachsenring Platz 11 belegt hatte.

Valentino Rossi überstand am Sachsenring zwar das Q1, in der entscheidenden zweiten Qualifying-Session musste er sich aber mit dem elften Startplatz begnügen. «Meine Pace ist nicht so schlecht, wir haben etwas am Motorrad verbessert und uns ein bisschen verbessert, aber mit dem Soft-Reifen bin ich nicht sehr schnell auf einer Runde. Ich habe es aber geschafft, in das Q2 aufzusteigen», berichtete er am Samstagabend.

«Leider hatte ich am Ende des Q1 einen kleinen Sturz. Mein Team hat einen großartigen Job gemacht und das Bike in kurzer Zeit wieder hergerichtet, ich bin wieder mit dem gefahren. Aber im Q2 hatte ich etwas mehr Mühe, ich hatte etwas weniger Speed, deshalb muss ich aus der vierten Reihe losfahren. Das ist immer schwierig, aber vor allem auf dieser Strecke ist es nicht einfach», weiß der Yamaha-Star, dem am Ende 0,942 sec auf die Pole-Zeit von Marc Márquez (Honda) fehlten.

«Wir werden sehen, meine Pace ist nicht allzu schlecht, wir werden es am Sonntag versuchen. Auch weil es so aussieht, als wären die Bedingungen total anders. Wir müssen verstehen, ob es nass, trocken oder kalt ist... und niedrigere Temperaturen wirken sich auch stark auf die Reifenwahl aus», gab Rossi zu bedenken.

Nach drei Ausfällen in Folge gibt sich der «Doctor» vor dem neunten Kräftemessen der Saison vorsichtig optimistisch: «Ich habe ein besseres Gefühl als in Assen, weil meine Pace ein bisschen besser ist. Wir haben die Balance und das Setting verändert, es sieht so aus, als wäre ich konkurrenzfähiger. Aber wie auch immer, ich muss hinten starten, deshalb wird das Rennen sicherlich schwierig.»

Ángel Nieto hat die Verbindung zu seinem Motorrad einmal mit seiner Mutter verglichen. «Leider ist die Beziehung zu deinem Bike mehr mit deiner Freundin als mit deiner Mutter vergleichbar», meinte der 40-Jährige dazu.

«Deine Mutter sagt normalerweise immer ja und ist immer bereit, dir zu helfen. Mit der Freundin ist es ein bisschen schwieriger. Manchmal ist es okay und manchmal ist es schwieriger damit umzugehen. Mit dem Motorrad ist es so ähnlich. Wir haben uns ein kleines bisschen verbessert. Die Pace ist ziemlich gut, aber nicht fantastisch. Also ist die Beziehung in diesem Moment nicht fantastisch. Wir müssen abwarten und sehen, wie es am Sonntag ist», lachte der neunfache Weltmeister, der übrigens seit einem guten Jahr mit dem 24-jährigen Model Francesca Sofia Novello liiert ist.

MotoGP Ergebnis Q2, Sachsenring:

1. Márquez, 1:20,195 min
2. Quartararo, + 0,205 sec
3. Viñales, + 0,211
4. Rins, + 0,336
5. Miller, + 0,495
6. Crutchlow, + 0,662
7. Morbidelli, + 0,769
8. Pol Espargaró, + 0,828
9. Mir, + 0,866
10. Nakagami, + 0,909
11. Rossi, + 0,942
12. Petrucci, + 1,291

MotoGP Ergebnis Q1, Sachsenring:

1. Rossi, 1:20,933 min
2. Nakagami, + 0,169 sec
3. Dovizioso, + 0,172
4. Bradl, + 0,294
5. Aleix Espargaró, + 0,380
6. Iannone, + 0,500
7. Bagnaia, + 0,513
8. Syahrin, + 0,532
9. Zarco, + 0,704
10. Oliveira, + 0,750
11. Abraham, + 0,863
12. Rabat, + 1,186

WM-Stand nach 8 von 19 Rennen:

1. Márquez 160. 2. Dovizioso 116. 3. Petrucci 108. 4. Rins 101. 5. Rossi 72. 6. Quartararo 67. 7. Viñales 65. 8. Miller 60. 9. Pol Espargaró 52. 10. Crutchlow 50. 11. Nakagami 48. 12. Morbidelli 45. 13. Aleix Espargaró 31. 14. Mir 30. 15. Lorenzo 19. 16. Iannone 18. 17. Zarco 16. 18. Oliveira 15.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Silverstone - Preview mit Franco Morbidelli und Fabio Quartararo

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

PS - ADAC GT Masters

So. 25.08., 06:30, N-TV


NASCAR University

So. 25.08., 06:45, Motorvision TV


24h Series - 12 Stunden von Imola, Italien

So. 25.08., 07:25, Motorvision TV


PS - Porsche Carrera Cup

So. 25.08., 07:30, N-TV


Motorsport - ADAC MX Masters

So. 25.08., 07:45, SPORT1+


Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup

So. 25.08., 08:10, SPORT1+


SPORT1 News

So. 25.08., 08:55, SPORT1+


Virgin Australia Supercars Championship - Melbourne 400, 1. und 2. Lauf

So. 25.08., 09:35, Motorvision TV


Motorsport: Intercontinental GT Challenge

So. 25.08., 10:00, Eurosport 2


SPORT1 News

So. 25.08., 10:35, SPORT1+


Zum TV Programm
18