MotoGP

Nicky Hayden: «Rundenzeit gut, Konstanz fehlt»

Von - 17.05.2013 20:01

Ducati-Pilot Nicky Hayden erreichte bei den Freitagstrainings in Jerez den siebten Platz der kombinierten Zeitenliste. Die erste Sitzung hatte Hayden auf Rang 4 beendet.

Nicky Hayden erlebte mit der Ducati Desmosedici GP 13 einen guten Start in das Rennwochenende in Le Mans. In der ersten freien Trainingssitzung platzierte er sich hinter Valentino Rossi auf Rang 4. Am Freitagnachmittag konnte er seine Rundenzeit zwar um 0,4 sec verbessern, aber eine Zeit von 1:34,590 min reichte nur für den achten Platz. Doch der Amerikaner büßte nur 0,555 sec auf die Bestzeit von Dani Pedrosa ein.

«Der Start in dieses Wochenende war positiver als bei den anderen Rennen. Am Freitagmorgen haben wir an jedem Kurvenausgang Fortschritte gemacht, aber das konnten wir am Nachmittag leider nicht fortsetzen», erklärte der Amerikaner seine Probleme im zweiten freien Training.

Da Hayden auch in der zweiten Sitzung nur 0,555 sec einbüßte, war er mit seiner Rundenzeit zufrieden, doch es mangelt noch an Konstanz. «Unsere Rundenzeit war ziemlich gut, aber sie fiel mir nicht leicht. Wir müssen die Maschine ruhiger machen, um konstanter zu sein. Vor allem der zweite Sektor liegt uns, aber wir müssen uns bei den Richtungswechseln in den engeren Passagen verbessern. Wir werden sehen, wie das Wetter am Samstag ist. Es könnte sein, dass dies die einzige Zeit auf trockener Strecke war», prophezeit der 31-Jährige.

The standard Red Bull Channels Player.
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Ducati-Pilot Nicky Hayden © Gold & Goose Ducati-Pilot Nicky Hayden
Passende Galerie:

Le Mans, Freitag
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Misano - Suzuki Ecstar Preview

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News Live

Mi. 18.09., 19:15, Sport1


Servus Sport aktuell

Mi. 18.09., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Mi. 18.09., 19:35, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

Mi. 18.09., 21:50, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 22:05, Eurosport 2


Formula E Street Racers

Mi. 18.09., 22:30, ORF Sport+


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 22:35, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 23:05, Eurosport 2


car port

Mi. 18.09., 23:15, Hamburg 1


SPORT1 News Live

Mi. 18.09., 23:15, Sport1


Zum TV Programm