Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek

MotoGP

Jorge Lorenzo: Hat er einen Motor eingebüsst?

Von - 30.05.2013-10:02

Seltsam: Die Yamaha-MotoGP-Asse haben schon den dritten von insgesamt fünf erlaubten Motoren in Betrieb. Hat Lorenzo bereits ein Triebwerk ruiniert?

In Le Mans wurde berichtet, Jorge Lorenzo habe bereits einen seiner fünf erlaubten Yamaha-YZR-M1-Werksmotoren wegen eines Defekts aus dem Kontingent entfernen lassen müssen. Schon im Vorjahr hatte der Weltmeister in Assen ein Triebwerk eingebüsst, als er im Rennen von Landsmann Alvaro Bautista nach dem Start in der ersten Kurve abgeschossen wurde. 

 

2012 waren allerdings noch sechs Triebwerk erlaubt, in dieser Saison müssen die zwölf Prototypen-Piloten von Honda, Yamaha und Ducati erstmals mit fünf Triebwerken über die 18 Grands Prix (Trainings und Rennen) kommen. Die Laufzeiten müssen also deutlich verlängert werden.

Beim Yamaha-Werksteam wird dieser Vorfall bisher dementiert. «Nein. Aber alle Yamaha-Fahrer sind für das Rennen in Le Mans auf den dritten Motor umgestiegen», erklärte Lorenzos Teammanager Wilco Zeelenberg.

Das wirkt trotzdem erstaunlich: Yamaha hat also beim vierten Rennen den dritten frischen 1000-ccm-Motor in Betrieb genommen. Bleiben zwei ganz frische Motoren für die restlichen 14 Rennen. Das sieht nach hohem Verschleiss aus. Die gebrauchten Motoren werden allerdings vor allem in den freien Trainings weiter eingesetzt - und bei Regen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Jorge Lorenzo: Fehlt ihm ein Motor? © Glänzel Jorge Lorenzo: Fehlt ihm ein Motor?
 

video

MotoGP

MotoGP 2015 Silverstone - Tower Bridge Event mit Jorge Lorenzo

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

tv programm

X-Bow Battle - 4.Station, Highlights vom Nürburgring

Mo. 31.08., 07:15, ORF Sport+


ADAC GT Masters

Mo. 31.08., 07:30, ORF Sport+


FIA Porsche Mobil 1 Supercup

Mo. 31.08., 08:00, ORF Sport+


Motorsport Live - ADAC Formel 4

Mo. 31.08., 08:00, SPORT1+


Rallye

Mo. 31.08., 08:30, Eurosport


Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen

Mo. 31.08., 08:40, SPORT1+


On Tour

Mo. 31.08., 08:55, Motorvision TV


Rallye

Mo. 31.08., 09:00, Eurosport 2


Blancpain Endurance Series Highlights

Mo. 31.08., 09:35, Motors TV


Motorsport Live - ADAC Formel 4

Mo. 31.08., 09:50, SPORT1+


Zum TV Programm
Google Anzeige
93,752